Sonntag, 13. Juli 2014

KinderKunst trifft auf SorgenFresser

Passend zu der Kindersommerferienkunst gibt es heute einen Sorgenfresser



Wer liebt sie nicht in die künstlerischen Werke seiner Kinder? Für mich gibt es diesen Sommer nichts faszinierenderes als die Kinderkunst und ganz speziell die Sonnendarstellungen (wer Lust hat kann hier und hier und auch hier oder hier sich einige Sonnenwerke gerne auf meinem Blog anschauen). Daneben liebe ich alle Upcyclingideen mit Jeans (auch hier habe ich schon einige Ideen entwickelt, die sich lohnen anzuschauen). So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich speziell für den Nähwettbewerb von amLiebstenSorgenfrei einen "Sorgenfresser aus den künstlerischen Werken meiner Kinder kombiniert mit Jeansrecycling sowie den LOVE-Lettern, verbunden mit einer fast genauen "Freihandnähumsetzung" einer Sonne von Mina", entwickelt habe.
Aber nun lasse ich einige Bilder sprechen.


Leider ist das Material und die Farben auf den Fotos nicht so gut zu erkennen,
deshalb hier noch einige Detailfotos.
Die Rückseite ist aus kuscheligem Plüsch, während die Vorderseite aus braunem Cordstoff, Jeans (Reststücke von einer Kinderjeans, die ich von meiner Freundin Nadelfee geschenkt bekommen habe), Frotee mit gelbem Nicki kombiniert und gepunktetem hellbraunem Westfalenstoff genäht ist.
Die Innentasche, der Mund des Sorgenfresserchens, wurde aus einem violetten Restekissen des beliebten Schwedenkaufhaus, welches ich immer benutze, um meine Kuschelkissen zu füllen, angefertigt und ist somit auch ein Recyclingprodukt.



Heute morgen haben meine Kids extra für den Wettbewerb einige Skizzen zur Anregung für das Sorgenfresserchen angefertigt. Diese habe ich mir dann genau angeschaut und versucht von jeder Vorzeichnung eine Idee in unseren Sorgenfresser ein wenig einzubauen (mein Mann sagte dazu: "Hoffentlich gibt es am Ende keinen Streit, wem der Sorgenfresser gehören soll). Aber ein Sorgenfresser, bei dem alle Familienmitglieder (auch mein Mann) irgendwie mitbestimmt und gestaltet haben, soll auch für die ganze Familie sein. So kann er viele Sorgen von uns einfach wegfressen, denn wir sind doch alle am liebsten Sorgenfrei, oder?

Und falls euch unser gemeinsames LOCKwerk gefällt, dann dürft ihr ab morgen (5 Tage lang) bei amLiebstenSorgenfrei
mitabstimmen. 
Ich würde mich riesig freuen (natürlich auch über eure Kommentare).

So, dann friss mal schnell unsere Sorgen auf:
Meine größte Sorge war heute 
mein LOCKwerk überhaupt rechtzeitig fertig zu bekommen ;-)!

Herzliche Grüße

Karin

PS: Und weil ich hier unserem Kopfkino freien Lauf gelassen habe, verlinke ich noch zu Scharlys Kopfkino, zu Meitlisache (obwohl sowohl mein Mädchen als auch meine Jungs diesen Sorgenfresser lieben) und natürlich zu Kiddikram.





Kommentare:

  1. Süße Umsetzung des L?VE Themas. Solche Sorgenfresser stehen auch auf meiner to sew Liste :) Fand den Wettbewerb toll und die vielen Ideen dazu :) LG Sassi

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es nach meinem Sohn ginge, dann stünde der Gewinner hiermit fest! :-D Viel Erfolg damit beim Wettbewerb!

    AntwortenLöschen
  3. Der Sorgenkerl ist echt süüüüüüss. Marius würde ihn lieben.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Die sind echt niedlich :-)
    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  5. die sind ja sensationell, die kleinen "Nothelferlis"

    AntwortenLöschen