Dienstag, 19. August 2014

Eine Kleinigkeit zum Schulbeginn

Sucht ihr auch noch ein schnelles 
und originelles Geschenk zum Schulbeginn?


Dann schaut mal, was ich mir heute ausgedacht habe!

Leuchtturmbleistifte

Na, wie findet ihr meine Leuchtturmbleistifte?
Da kann man sich direkt noch an den letzten Urlaub erinnern
oder auch von der nächsten Reise an die Nordsee träumen :-).


Oder der mit Filz ummantelte Stift dient als kleiner Rettungsanker:
zum Beispiel, weil eure Kinder eine neue Schule besuchen und
sie noch nicht genau wissen, was auf sie zukommt!

Ich wünsche allen I-Dötzchen,
die morgen bzw. übermorgen neu zur Schule kommen,
einen guten Schulstart und
natürlich denjenigen,
die zur weiterführenden Schule gehen,
einen erfolgreichen Neubeginn
(besonders meinen Zwillingen)!

 Noch ein Vorteil hat der Stift, dass er durch den Filz gut in der Hand liegt
und nicht so schnell werutscht.
Und wer genauer wissen möchte,
wie man diese Leuchttürme nachbasteln kann,
der schaut in meinen Ordner: Zum Nachmachen.
Es geht ganz einfach und vor allem Ruck-Zuck!
Und nun schnell mit dem Basteltipp zum CreaDienstag
und zu Scharlys Kopfkino
und zur maritimen Welt von Nadine!

Habt ihr noch andere Ideen, wie ihr euren Bleistift verzieren würdet,
dann her damit. 
Was würdet ihr für einen Stift nähen?
Ich freue mich über eure Kommentare! 

Die KinderFerienkunst stammt heute von ganz vielen Kindern,
die gestern hier eifrig Lebkuchenmänner gebacken haben :-).
Meine Zwillinge haben eine SHREKfeier gefeiert und
wer den Film Shrek kennt, der weiß,
ohne den Lebkuchenmann würde eine ganz wichtige Figur im Film fehlen.

Ich hoffe, ich bekomme die Namen der Künstler noch einmal zusammen 
und habe niemand verwechselt :-).
Achtung Bilderflut ;-)!


 Lebkuchenmann Max

Lebkuchenmann Dennis

 
Lebkuchenmann Juliane

 Lebkuchenmann Lukas

Lebkuchenmann Michel

Lebkuchenmann Niklas


Lebkuchenmann Philipp

Lebkuchenmann Raphael


Lebkuchenmann Robin


 Lebkuchenmann Malte

Lebkuchenmann Mats


Und wer den Plätzchenteig für ca. 14 Lebkuchenmänner nachbacken möchte,
der benötigt:

500g Weizenmehl
6 Eßl Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
300g Butter
100g Quark (20%)
Zitronenaroma

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt im Kühlschrank 
mindestens 2 Stunden kalt stellen bzw. ruhen lassen!
Zum Ausrollen Arbeitsfläche gut mit Mehl einstäuben und 
ca. 0,5cm dick mit dem Nudelholz ausrollen.
Zum Ausstechen habe ich mir den Lebkuchenmann in gewünschter Größe 
(meine sind 14cm groß) ausgedruckt,
auf stärkeren Karton (ich habe eine Kuchenunterlage benutzt) übertragen,
sodass die Kinder eine Vorlage zum Ausstechen hatten.
(Tipp: Damit die Kinder ihren Lebkuchenmann wiederfinden konnten,
haben sie jeweils eine Markierung in den Teig gedrückt)!
Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten auf 160°C (Umluft) 
bzw. 180°C (Ober-/Unterhitze)
auf mittlerer Schiene backen
bis die Plätzchen goldgelb sind.

Die gekühlten Plätzchen können mit Zuckerschrift, Mandelstiften 
und Smarties oder M&M´s verziehrt werden.
Und dann genießen! Mmmmmmhhh, lecker.

Alles Gute zum Schulbeginn,
(der hoffentlich ohne große "SHREKS" abläuft ;-))
wünscht

Karin

 

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen, liebe Karin,

    ohhh sind die niedlich deine Leuchtturmstifte! Da hätten wir uns wirklich vorab mal wieder kurzschließen können, passt ja bestens zusammen :-)
    Ganz "shrek"liche Pfefferkuchenmänner - herrlich. Und eigentlich die perfekte Idee für die fies verregneten Ferientage der letzten Zeit. Zu schade, das heute die Schule wieder startet...
    Herzliche Mittwochmorgengrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen