Dienstag, 28. Oktober 2014

Schmetterlingsjeansgeldbörse

... aus einer alten Kinderhose



Meine Freundin kam letzte Woche zu Besuch und meinte, ob ich ihr nicht eine kleine Geldbörse nähen könnte: entweder mit einem Fuchs oder mit einer Eule oder mit einem Schmetterling. Füchse habe ich in letzter Zeit schon einige appliziert (siehe hier und hier). Auch Eulen habe ich schon zahlreiche genäht, so war meine Vorliebe für den Schmetterling direkt da.



Zunächst sammelte ich einige Ideen. Doch da schaltete sich mein Kopfkino an, denn zum einen wollte ich ja sowieso für Emma noch eine Geldbörse nähen und zum anderen den wunderschönen Schmetterling für Kirstens Stickideen ausprobieren. Auf der Rückseite habe ich die Vorlage von Kirsten sehr stark verkleinert und auf rotes geflocktes Wärmetransportmaterial ausgeplottert.


Aber wer genau hinschaut, der sieht gleich, dass man aus der Schmetterlingsvorlage noch viele Details gestalten kann. So habe ich den graziösen Schmetterling gespiegelt und mit der Vorlage zusammengeführt, um so einen neuen Schmetterling zu erhalten. Er scheint genauso wie das einzelne Flatterwesen am Rand aus dem geöffneten Geldbeutelchen herauszufliegen ;-).



Beim Entgittern der Flockfolie ist mir aufgefallen, dass sich daraus auch ein hübscher Schmetterling entfaltet. Dieser verschönert nun die Vorderseite der Jeansgeldbörse.



Zum Glück konnte ich meinen geliebten Jeansstoff verwenden ;-), da meine Freundin auch Jeans so liebt. So habe ich bereits am Wochenende eine Kinderhose von Mina für mein klitzekleines Stoffabbauprojekt zerschnitten.
Zum Abschluss noch ein Bild der Geldbörse im geöffneten Zustand, um die schönen Stoffe noch einmal zu verdeutlichen.
 

Am liebsten würde ich auch noch ein kleines Füchslein und ein Eulengeldbeutelchen nähen, aber Emma hat diese Woche zum Taschennähen aufgerufen und ich habe ja bereits mit einer Halloweentasche begonnen. Sie muss unbedingt bis Freitag pünktlich fertig werden. So müssen meine TierGeldbeutelchenIdeen noch ein wenig warten.

Flatterhafte Plottergrüße
sendet Euch

Karin

verlinkt mit Crea-Dienstag, Upcycling-Dienstag, Meitlisache, Kiddikram,
Nähfrosch
Schnitt: Kleiner Geldbeutel von Conga-Baeren

Kommentare:

  1. Das ist ja schön geworden. Und das mit dem Plotter hast du auch ganz alleine hin bekommen ;-)
    Schöne Grüße aus Laubach

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    dieser kleine Geldbeutel ist ja so schöööön. Ich bewundere die Frauen so, die solche kleinen und komplizierten Dinge zaubern können. Der Geldbeutel sieht wirklich wunderschön aus. Wie groß ist der denn im geschlossenen Zustand?
    Liebe Grüße an Dich. Angela

    AntwortenLöschen
  3. Die ist wirklich super geworden! Eine tolle Idee, den Schmetterling zu spiegeln und den aus den Resten der Flockfolie enstanden Schmetterling auch zu nützen!
    Wunderschön!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  4. Dein Geldbeutel ist Zuckersüß! Ich liebe Schmeterlinge, so zart und wunderschön! Die Stoffe und Farben gefallen mir sehr, die würde ich auch nehmen ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Der Geldbeutel ist ja toll geworden, gefällt mir. Die Idee mit dem Schmetterling finde ich auch klasse und sieht sehr schön aus.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Der ist ja süß! Jeans gefällt mir sowieso fast immer! ;-) Und die anderen Stöffchen und die Schmetterlinge finde ich auch total schön dazu!
    Den Schnitt muss ich auch mal ausprobieren, der gefällt mir!
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Die Schmetterlinge sind doch wirklich mal eine gelungene Abwechslung ;-) Toll geworden und das Rot passt richtig klasse zum Jeansblau!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  8. Ein süßes Täschchen! Wie du weisst, mag ich ja Schmetterlinge besonders!

    AntwortenLöschen