Mittwoch, 19. November 2014

Schriftübungen und Typografiemuster

... verwandeln sich in ein ....!

An meinem heutigen Musterbild ist unschwer zu erkennen, womit ich mich intensiv beschäftige ;-). Ja ich sitze an meinen Novemberstoffkarten und da bemerke ich doch, dass heute schon wieder Mittwoch ist. Geht es euch auch manchmal so, da habt ihr auf einmal eine Idee und ihr lasst alles stehen und liegen, um diesen Geistesblitz umzusetzen? Also, ich habe das eben gemacht und schnell mein heutiges Typographiemuster mit der Nähmaschine realisiert. 



Es ist unschwer zu erkennen, dass mich letzte Woche das ooooohhh-Muster von flemmings inspiriert hat. Ich habe mich diese Woche auch für einen Buchstaben entschieden, der einigermaßen gut zu nähen ist. Ob es nun ein e oder doch eher ein l geworden ist, dass müsst ihr selbst entscheiden ;-). Als meine Kinder von der Schule kamen, sagten sie, dass ich ein Meer und Wellen genäht habe. Da kam ich natürlich auf eine andere Idee ... Als dann mein Mann von der Arbeit nach Hause kam, hat er Rauch und Qualm in der Stoffkarte gesehen. Witzig, welche Wirkung das Aneinanderreihen der Buchstaben haben kann.


Na, was meint ihr? Ist doch ein cooles Jeansmuster geworden. Ich könnte mir durchaus ein Kleidungsstück aus so einem Stoff vorstellen. Am liebsten einen Jeansmantel (am liebsten in der Kombination mit dem Stoff von Textile Ideen von Jeromin, der auch letzte Woche bei Michaela vorgestellt wurde). Das würde ein wirklich individueller Hingucker werden!
Irgendwie hat mich die Unruhe durch das Drehen der Muster und die Zwischenabstände doch gestört, sodass ich nochmal schnell neu gemustert habe und mit der folgenden Stoffmusterung bin ich nun so richtig zufrieden :-)


Wer bis hierher mitgelesen hat, der kann auch noch meine Idee durch die Aussage meiner Kinder sehen ;-).


Mit dem applizierten Fisch ist aus den ursprünglichen Schriftübungen tatsächlich ein Meer entstanden. Und damit der Fisch ein glitzerndes Auge bekommt, habe ich meinen Gewinn von Michaela zum ersten Mal ausprobiert: Mit dem Crystal pen, dem Glitzerdings wie es Michaela liebevoll umgetauft hat, lassen sich die Glitzersteine tatsächlich punktgenau und sehr einfach aufsetzen. Das macht das Basteln egal ob auf Papier oder auch auf Stoff um ein Vielfaches leichter. Vielen lieben Dank Michaela, für das geniale GlitzerDings. So, dann lasse ich meinen Fisch mal hinüber zu Michaela schwimmen. Wer mag, darf mich gerne begleiten, denn dort gibt es jeden Mittwoch ein "Meer an Inspirationen" :-)))))))).


Vieeeeeeeeeeeeele Grüße
oder doch eher llllllllliebe Grüße
oder am liebsten fischige Meeeeeeresgrüße
sendet euch

Karin

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Meer mit Fischlein - das gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, mal mit Stichen zu "schreiben", lauter Bögen wie im ersten Schuljahr. Allerdings stelle ich mir das Nähen ziemlich nervig vor, andauernd den Stoff drehen zu müssen. Mit Fisch ist es jedenfalls ein fertiges Werk.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbar- und so viel Arbeit- toll!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Coole Idee deine Schriftübungen mit der Nähma:))
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. eine tolle idee! ich dachte erst an stenoschrift, die habe ich nämlich in meiner jugend noch gelernt. aber als meer mit fischlein gefällt es mir noch viel besser!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. ...das Meer mit dem Fisch gefällt mir am Besten, liebe Karin,
    da möchte ich gleich mit schwimmen ;-)...ich bewundere, dass du so eine Buchstabenreihe einfach nähen kannst...da habe ich so überhaupt keine Fähigkeiten...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Schlicht und schön! Ich kann mich nur anschließen und sagen: Klasse gemacht, ein Jeansmantel daraus wär's natürlich ;) Angenehmen Wochenausklang und viele Grüße Ariane

    AntwortenLöschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mano,

    vielen lieben Dank für deinen lieben Hinweis, dass du mir eventuell helfen kannst. Ich werde mich gerne melden, wenn ich es noch einmal versuche eine Gelatineplatte herzustellen. Ich bin bei der Adventspost nicht dabei, sodass ich keinen Stress habe. Im Moment mache ich andere Dinge (Weihnachten naht) und wenn ich tatsächlich noch ein Versuch wage, melde ich mich noch einmal. Vielen lieben Dank. Viele Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  10. Öhm. Hast Du das alles per Hand genäht/gedreht?? Da wird mir ja schwummrig bei der Vorstellung. Schön geworden, besonders mit dem Fisch!
    Ich nutze ja sehr gern die Zierstiche meiner Nähmaschine, aber ich muss zugeben, dass es mit diesen leichten Unregelmäßigkeiten viel lebendiger aussieht. Besonders als Meer mit dem Fisch, das ist toll! Ich fürchte nur, mir ist die Geduld nicht gegeben - mit anderen Dingen fussele ich oft lange rum, aber von der Nähmaschine erwarte ich, dass es dann schnell funktioniert. Auch irgendwie gemein, oder? Vielleicht möchte die sich ja auch mal für ein Projekt so richtig Zeit nehmen?

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  11. Ein Karte - ich habe sofort einen Rock gesehen, der wie beschrieben wirkt. Das würde mir sehr gefallen, aber wohl eine langwierige Schreibübung! hast du so eine Nadel, mit der man mit versenktem Transporteuer sticken/nähen kann? VG kaze

    AntwortenLöschen
  12. ...eine gekonnt lockere "Näh-Schreib-Übung" - und der Fisch fühlt sich sehr wohl !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Wow, mit der Nähmaschine hab' ich ja noch nie gemustert! Da hast Du Dir ja 'was vorgenommen den kompletten Mantelstoff zu bemustern ;) Aber das kann ich mir auch gut vorstellen!!! Mein Glitzerdings habe ich noch nicht ausprobiert aber bald :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  14. Buchstabenmuster, Mantelstoff, ein Meer und dann noch gemütlichen Rauch aus dem Schornstein - und das alles aus ein paar Reihen e-l-Fäden, ist doch irre ;-). Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  15. Und da schwamm der kleine Fisch plötzlich in meinen Briefkasten! Ich danke von Herzen und sende viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen