Montag, 17. November 2014

Welches Tier versteckst du in deiner Hand?

Kindertreff mit Funfaktor


Ich habe euch ja bereits am Freitag berichtet, dass ich im Kindertreff in unserer Stadtbibliothek zu einer Geschichte aus dem Buch: "Eine Maus in meiner Hand" mit Kindern kreativ gearbeitet habe. Einige Ergebnisse könnt ihr in der folgenden Collage bewundern :-).
Die Kinder konnten entweder mit ihren Händen drucken, wobei die Maus sowohl aus dem Handrücken, dem Rücken des kleinen Fingers, den Zeigefingerabdrücken, dem Daumenabdruck sowie den Abdrücken des kleinen Fingers besteht ;-). Am Ende des Buches findet man eine genaue Erklärung wie man beispielsweise die Maus nacharbeiten kann. Zum Glück sind Kinder sehr experimentierfreudig, sodass ohne große Anleitungen wunderschöne Werke entstehen. Wir haben mit Wasserfarben gearbeitet. Dabei ist zu beachten, dass man viel Farbe und wenig Wasser benutzt. Nachdem die Farbe getrocknet ist, wurden mit weißen Lackstift die Augen aufgemalt (natürlich kann man auch gut Deckweiß benutzen) und mit schwarzem Fineliner der Mauseschwanz hinzugefügt.

Da es immer wieder Kinder gibt, die nicht mit Wasserfarben malen wollen, habe ich einen Baum aus dem Buch eingescannt, die Blätter mit dem Bildbearbeitungsprogramm "ausradiert" (da der Wind ja auch schon viele Blätter der Bäume weggeweht hat) und so eine Vorlage erstellt, damit die Kinder einige fertige Mäuse und auch andere Tiere oder Blätter ausschneiden und nach eigenen Wünschen wieder aufkleben können (für die Tiere habe ich meine gemusterte Vorlage von Freitag ausgedruckt). Rika hat so wunderschön den Drachenwettbewerb nachgearbeitet.





Auch meine Kids haben hier zu Hause einige Kunstwerke 
dazu gewerkelt, die ich euch gerne zeigen möchte!

Sam hat die Maus Lili nachgedruckt und zusätzlich mit seinem Zeigefinger 
eine hübsche Wiese und mit dem Handrücken einige Wolken gestaltet.

Mäuschen auf der Wiese (Sam 10 Jahre)

Natürlich beeinflussen sich die Kinder gegenseitig. So hat Mina zuerst einen Fuchs mit ihren Zeigefingern dargestellt. Schnell mal zu den Brüdern "gespinkst" und gesehen, dass Sam eine Maus mit Wiese druckt. Selbverständlich druckt Mina dann auch eine Wiese und das alles ganz ohne Hilfe. Während Tim auf die Idee kam Marienkäfer zu entwickeln, habe ich die Schmetterlinge aus dem Buch mit Daumen- und Zeigefingerabdrücke nachgestaltet. Klar, auch das hat Mina sehr gefallen und sie hat aufmerksam zugeschaut, um dies in ihrem Bild einzubauen ;-)


 Tiere auf der Wiese (Mina 4 Jahre)

In Tims Bild strahlt uns die Sonne entgegen und die Marienkäfer machen Saltos ;-). Die Ameise ähnelt einer Schnecke und das Mäuschen einem Fuchs, der mit der Zunge schleckt. Welchen Leckerbissen er wohl entdeckt hat? Der Betrachter kann sich dazu eigene Ideen überlegen ;-). Ich mag sein fantasievolles Bild sehr.

 Tiere genießen die Sonnenstrahlen (Tim 10 Jahre)

Und wer nun noch eine weitere Bildidee und eine Anleitung wie man ein Bienchen auf diese Art und Weise erstellen kann, sehen möchte, der kann gerne in meinen Ordner "zum Nachmachen" klicken. Das Buch: "Eine Maus in meiner Hand" bietet wunderschöne kreative Möglichkeiten, die unsere Jüngsten schon sehr leicht nachmachen können. Ein wahrer Schatz für alle Kinder.

Herzliche Grüße
(vor allem an alle begabten Druckkünstler aus dem Kindertreff)
sendet Euch

Karin

verlinkt mit Scharlys Kopfkino











 

Kommentare:

  1. Jetzt wollte ich mir auch die "Handtiere" der Kinder ansehen, die Mustertiere waren ja schon so schön. Eine tolle Idee, ich bin begeistert. Die Fantasie geht mit einem durch, das mag ich.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Kinderbücher und ich liebe Kinderkunst! Beides so wunderbar bei dir vereint, toll! Liebe Grüße aus Hamburg, Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ein wunderschönes Buch ausgewählt und Eure Bilder sind so toll geworden!

    AntwortenLöschen