Montag, 26. Januar 2015

Karneval Sew Along Eiskönigin Teil 2

Sven, das Rentier!

Nachdem ich mir schon viele Gedanken um Schnitte, Borten, günstige und recycelbare Stoffe in den letzten Wochen gemacht habe, konnte ich diese Woche bereits nutzen, um so richtig viel an unserem Familienkostüm zu nähen. Fast jede freie Minute habe ich ausgenutzt und so ist leider auch im Haushalt ganz schön viiiieeeeel liegen geblieben. Das muss sich diese Woche aber wieder ändern! Stöhn! Aber ich belohne mich nach getaner Arbeit immer selbst und werde dann meine Runde drehen und bei den anderen Teilnehmerinnen des Sew Along "spinksen". Ach, ich bin schon mächtig gespannt, was die anderen so geschafft haben. Bei mir dreht sich heute alles um Sven ;-).


Wie ich euch schon letzte Woche berichtet habe, hat mein Sven das perfekte Svenkostüm erhalten ;-): Einfach meine Winterjacke umdrehen, ein kleines Schwänzchen annähen, Arm und Beinstulpen entwerfen und mit Gummizug zum Halten bringen, eine helle Mütze von mir mit etwas Fell verschönern, einem beigefarbenem T-Shirt etwas Bauchfell aufnähen und zum Schluss das gekaufte Geweih aufsetzen. Na, was sagt ihr? 


Ganz easy und sehr schnell umzusetzen.



Ein wenig verfroren sieht unser Sven schon aus, oder?
Worauf wartet er wohl in dieser Kälte?



Gibt es denn hier nichts zu fressen?


 Ahhhhh, da ist ja mein Futter! Und erkennt ihr schon, wer ihm die Möhren reicht???


Schon nächste Woche geht es weiter!
Ich zeige euch aber schon mal einen klitzekleinen Einblick ;-).


Montag ist auch mein Kinderkunsttag und so zeige ich euch heute eine Idee, die an das Froschbild von letzter Woche anknüpft. Zur Verabschiedung meiner Zwillinge im Kindergarten hatte ich mir überlegt, dass ich die Kinderkunstwerke gerne in Szene setzen möchte. Wie bedankt man sich am besten bei den Erziehrerinnen einer Kindergartengruppe? Spontan fällt einem ein großer Strauß Blumen ein. Mmmh, was wäre, wenn wir gemeinsam mit allen Kindern Blumentöpfe bemalen? Ja, das ist doch eine großartige Idee! So grundierte ich zwei Blumentöpfe und jedes Kind kann sein eigenes Motiv aufmalen und seinen Namen hinzuschreiben. So bleiben alle Kinder noch lange in Erinnerung und die Erzieherinnen haben gewiss lange Freude an ihrem Künstlertopf ;-). 


Ein Nachteil, den man auf jeden Fall berücksichtigen muss, ist das lange Trocknen der Acrylfarben. So musste ich mehrmals morgens in den Kindergarten, um stückchenweise mit jedem Kind einzeln zu malen. Zuhause wurden die Töpfe noch mit Klarlack zweimal übersprüht, damit die Erzieherinnen eine bleibende Erinnerung an ihre "Künstlerkinder" haben können.

Wie jeden Montag freue ich mich bzw. wir uns
über eure lieben Kommentare und
natürlich über eure Kinderkunstwerke.
Wer mag kann sich gerne verlinken.

 
Vorkarnevalistische Montagsgrüße
sendet Euch

Karin

Kommentare:

  1. Oh so easy und schnell sieht das gar nicht aus...ist toll geworden. LG

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber schon gut aus bei dir - Hast bestimmt auch überall Fellfussel? Bei mir war es aber der Kuschelfleece, furchtbar :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja schon super aus! Hast du auch überall Fussel? :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hach, wie schön. Ein sehr tapferes Rentier hast Du da im Garten. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß jetzt gar nicht, was mir besser gefällt: das Kostüm oder die Blumentöpfe.
    Beides ist toll geworden!
    Ich bin schon gespannt, wie es nächstes Mal weitergeht!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. SUPER, einfach nur SUPER das Sven Kostüm, ich bin weiterhin total gespannt was du noch zauberst!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, super!!!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Dein Rentier sieht toll aus! Meinen Mann bräuchte ich ja für sowas nicht zu fragen ;-).

    AntwortenLöschen