Montag, 19. Januar 2015

Karneval Sew Along: Es geht looooos

Startschuss mit Ideenvorstellung

Beginnen möchte ich mit unserem Karnevalskostüm: "Froschkönig" aus dem Jahre 2012. Warum? Naja, vielleicht kann ich jemand mit dieser Idee noch inspirieren und da mein Blog ja noch nicht mal ein Jahr alt ist und ich euch heute am Kinderkunstmontag auch ein Froschbild zeigen möchte, gibt es einfach ein paar lustige Froschkönigfotos vorweg ;-)

 Froschkönigkostüm aus dem Jahre 2012

Übrigens die Mützen sind von meiner Schwiegermutter selbst gestrickt und ich habe Mund und Augen entwickelt und angenäht. Die Froschkostüme habe ich damals gemeinsam mit meiner Schwiegermutter zusammengestellt.


Aber kommen wir nun zu unseren diesjährigen Familienkostümplänen! Habe ich schon erwähnt, dass wir jedes Jahr versuchen uns gemeinsam auf ein Motto zu einigen, um das dann auch gemeinsam umzusetzen? Normalerweise verrate ich unser Motto nicht im Vorfeld, damit es eine Überraschung bleibt. Dieses Jahr wird es einfach mal anders ;-) und ich bin megagespannt, was ihr zu unserer Idee sagt. Wer von euch noch nicht den wundervollen Film: "Eiskönigin" kennt, der muss ihn sich unbedingt anschauen. Er ist soooooo traumhaft schön und für unsere Jüngste stand sofort fest: "Ich möchte die Eiskönigin Elsa werden. Und wenn ich dann mit meiner Freundin Leni, die ein Eismarienkäfer werden möchte, im Kindergarten nach draußen gehe, dann zaubern wir zusammen ein Eisschloss!" Wer kann zu solch einer Idee schon "Nein" sagen? Wie bringe ich das nur meinen Jungs bei? dachte ich mir. Aber eigentlich sind die ja auch von dem Film total fasziniert und so war es eigentlich kein Wunder, dass wir unsere Rollenaufteilung für unser diesjähriges Familienkostüm schnell finden konnten:

Papa wird Sven, das Rentier,
Sam wird Christoph, der Waldbursche, der sich in Anna verliebt
Tim wird Olaf, der wunderbare und lustige Schneemann
Mina wird unsere hübsche Eiskönigin Elsa
und für mich bleibt die Rolle von Anna, der Prinzessin, 
die ganz Arendal retten wird.

Natürlich fragt ihr euch nun, wie ich diese Kostüme in der Kürze der Zeit nähen möchte. Ja, das frage ich mich ehrlich gesagt auch ;-). Zum Glück gibt es den Schneemann aus dem letzten Jahr und das Rentier ließ sich ganz schnell durch das Umdrehen einer Winterjacke von mir lösen (mein Mann kann meine Größe perfekt tragen). Für das Kostüm von Anna nehme ich ausrangierte Kleidung und nähe nur einen passenden violetten Umhang (falls noch Zeit übrig bleibt, was ich jedoch stark bezweifele, werde ich noch schöne Blumenstickereien auf den Rock aufnähen). Diesen Umhang könnte ich dann in den nächsten Jahren auch zum Sternsingen tragen, sodass hier ein doppelter Nutzen zustande kommt. Sam bekommt aus dunkelbraunem Fleece und hellbraunem Fellband einen blitzschnellen Umhang gezaubert. Am Aufwendigsten wird das Eisköniginnenkleid. Darüber werde ich dann beim nächsten Mal mehr berichten. Auch die Details kann ich heute noch nicht näher erläutern, denn nun heißt es erst einmal Stoffe und passende Borten aussuchen und so viel wie möglich aus meinen Restbeständen plündern. Ich finde nämlich, dass die Karnevalskostüme so günstig wie möglich ausfallen sollten. So und nun auf zu unserem diesjährigen Familienprojekt: 
 "Die Eiskönigin im LOCKEtal"

Und weil ich heute einfach mal ein wenig in den alten Kinder- und Karnevalsfotos gestöbert habe, zeige ich euch heute auch ein etwas älteres Kinderkunstwerk: Ein Gemeinschaftsprojekt meines Sohnes Tim und mir aus dem Jahre 2009.

Acrylbild als gemeinsames Familienbild von Tim & Karin Locke, 2009

Wer nun wissen möchte, wie man solche Leinwandacrylbilder mit Kindern ganz leicht nacharbeiten kann, der schaut am besten montags hier vorbei, denn schon bald zeige ich euch weitere Bilder und gestalte dazu auch ein eigenes DIY (wegen meines umfangreichen Karnevalprojektes dauert das aber noch ein wenig). Wie jeden Montag bin ich gespannt auf eure Kinderkunstwerke. Ihr könnt euch gerne mit einem Kommentar hier verlinken. Wir freuen uns immer über neue Anregungen und Ideen.

Schon morgen geht das Froschkonzert hier weiter.
Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Montag

Quaaaakkkaaarin

Kommentare:

  1. ...ich bin wirklich baff, liebe Karin,
    was für wunderschöne Kostüme ihr habt und wie liebevoll und aufwändig ihr sie gestaltet...und dann noch jedes Jahr neue...toll,
    bin gespannt auf die neuen Kostüme...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Oh, du bist auch dabei, schön! Ein Familienmotto, das ist ja toll!!!
    Hatte ich mir auch erst gedacht, aber der liebe Herr Locke verweigert sich...
    Ich bin auf deine Umsetzung gespannt :)
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ah Klasse! Ich hab gleich meinen Mann gefragt aber er will nicht Sven sein. Auch wenn unsere Große immer die Rollen verteilt und jeder in ihrem spiel eine der Figuren sein muss. Mich hat sie meist zur Anna auserkoren, die ist man als Mama doch gerne. Bin mal gespannt auf euer Gesamtkunstwerk.

    AntwortenLöschen
  4. Euer Froschbild gefällt mir sehr.
    Ich freu mich immer über eure Kinderkunst.
    Heut kann ich euch endlich auch wieder was zeigen:
    http://farbenformerin.blogspot.de/2015/01/ein-schwieriger-anfang-zwei-mutzen-und.html
    Auf eure Kostüme bin ich auch gespannt, obwohl ich ja eigentlich ein totaler Faschingsmuffel bin, oder bei euch Karnevalsmuffel ; )
    Trotzdem muss ich mir irgendeine Kleinigkeit einfallen lassen. Ich werd nämlich den Kinderfaschingsball von unserem Kindergarten mitorganisieren und muss da halt durch...
    Liebe Grüße schick ich Dir. Angela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin
    hier fröschelt es ja. Wie süß! :))))
    Danke für deine lieben Worte bei mir!!
    Ich hoffe, dass du recht hast :))
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn! Was für tolle Kostüme! Alle! Die Frösche und die Schneemänner sind super, und so zu fünft wirken sie gleich noch viel toller. Bei uns in der näheren Umgebung hat Karneval ja gar keine Tradition, so dass wir uns höchst selten verkleiden, ich allerhöchstens mal für einen Mädelsausflug nach Düsseldorf! ;-)
    Ich bin sehr gespannt auf euch als Eiskönigsfamilie.
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen