Samstag, 17. Januar 2015

MascarponeButterSpekulatiusNachtisch

... einfach, köstlich und definitiv keine Freude
für Kalorienzähler ;-)




Heute haben wir Lockes gemeinsam einen super einfachen und köstlichen Nachtisch gezaubert. Am Wochenende sind wir definitv Spätaufsteher und alles geht hier ein wenig langsamer als sonst zu. Da lassen wir des Öfteren das Mittagessen ausfallen, sodass es abends etwas Warmes gibt. Bei dem schönen Wetter heute wollen meine Zwillinge natürlich sofort nach draußen und so haben wir eine schnelle MascorponeButterSpekulatiusErdbeerCreme als süße Zwischenmahlzeit zusammengestellt. Die Packung Butter-Spekulatius gab es hier noch von unserem Sternsingen. In der Kühltruhe habe ich auch immer gefrorene Beeren (meistens Erdbeeren, da die Kinder diese am liebsten verzehren). 


Zutaten für eine Familie (4 Personen):

200g Butter-Spekulatius
Saft einer 1/2 Zitrone
250g Mascarpone 
250g Magerquark 
400g Erdbeeren (frisch oder TK)
1 P Vanillezucker oder 1 Eßl selbstgemachten Vanillezucker
3 Eßl Zucker
gehackten Mandeln
evtl. weiße oder dunkle Schokoladenraspel


Zubereitung (ca. 10 min)

Den Saft der Zitrone auspressen und mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Mascarpone und Quark hinzubegben und gut verrühren. Die tiefgefrorenen Erdbeeren in der Mikrowelle ein wenig auftauen und die Gläser schichtweise befüllen: Die unterste Schicht besteht aus zerbröselten Spekulatius, dann einige Erdbeeren und einen Teil der Creme hinzugeben. Noch eine weitere Lage Erdbeeren mit Saft sowie eine zweite Cremelage hinzugeben. Zum Schluss den Nachtisch mit gehackten Mandeln und/oder Schokoraspel sowie einem Plätzchen verzieren und genießen. 

 MmmMmmmhhhh einfach köstlich.


Dazu eine Tasse Kaffee oder Espresso servieren und ihr habt einen sehr schnellen und himmlischen Nachtisch gezaubert. Wäre sicherlich auch klasse in kleineren Portionen für die Weihnachtsfesttafel. An die Kalorienzahl, die wir mit diesem riesigen Nachtisch zu uns genommen haben, möchte ich nun nicht denken. Meine Jungs können es ja vertragen und ich verschiebe meine guten Vorsätze einfach noch einmal ;-))))). 

weißrote Genießergrüße
(vor allem an die vielen Genießer unter Euch)
sendet

Karin


Kommentare:

  1. Mhmmmm, sieht lecker aus! Das würde hier auch gut ankommen! :-)

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    dein Nachtisch-Rezept liest sich himmlisch! Übrigens ist statistisch erwiesen, dass sich in der dritten Woche nach Neujahr die Vorsätze bei den meisten Leuten in Luft auflösen : )
    Du bist also in bester Gesellschaft...
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin, das sieht aber sehr appetitlich aus. Um die vielen Butterspekulatiusplätzchen, die wir noch übrig haben nicht sinnlos in uns hineinzustopfen, werde ich diesen Nachtisch machen, wenn es frische Erdbeeren gibt.Danke fuer das Rezept.

    AntwortenLöschen