Montag, 27. April 2015

KinderComicKunst

 aus dem Bilderbuchmuseum

Comiccollage aus den verschiedenen Werken meiner Zwillinge

Am Wochenende haben meine Zwillinge einen Comiczeichenkurs im Rahmen des Kulturrucksacks im Bilderbuchmuseum in Troisdorf besucht. Ich weiß gar nicht, ob ich dieses wundervolle Museum schon einmal auf meinem Blog erwähnt habe. Wenn nicht, dann muss ich das hiermit unbedingt nachholen, denn es ist ein Familiensonntagsausflug wert. Wenn ihr vorher im Programm schaut, gibt es auch wundervolle Familienführungen sonntags, die ihr besuchen könnt. Wir waren schon häufiger dort und ich glaube bisher sind wir auch nicht ohne ein neues Kinderbuch wieder nach Hause gefahren ;-). Auch gestern hat meine kleine Maus so lange gequängelt, bis sie sich drei wunderschöne Postkarten aussuchen durfte (eine möchte ich euch heute schon zeigen).
Die Vase ist eine Illustration des polnischen Künstlers Piotr Fafrowicz. 
Seine Illustrationen sind ganz wunderbar, wie ich eben entdeckt habe 
(und das nur, weil meine Kleine diese Karte unbedingt haben wollte).

Meine Jungs konnten in dem zweitägigen Kurs eine eigene Comicfigur sowie eine kleine selbsterfundene Geschichte entwerfen. Unter der Leitung von Miguel Riveros Silva kamen die Zwillinge mit vielen Eindrücken nach Hause. Besonders gefallen hat ihnen das Erlernen der verschiedenen Gesichtsausdrücke. Manche Bilder sind auch als Kombinationswerke zu verstehen, das heißt, der Kopf ist von einem meiner Kids, aber der Körperbau von Miguel ;-).


Comicgeschichte von Tim in zwei Teilen



Schnelle Skizze des Kursleiters (nein nicht von ihm selbst),
Bleistiftzeichnung von Miguel Riveros Silva
Kombinationswerk von Tim und Miguel


Nun die Werke von



Der OsterferienGraffitiworkshop ist noch aktuell und in guter Erinnerung. Gerne gestaltet er seinen Namen und erkennt schon von weitem die Graffitizeichnungen an diversen Autobahnstellen.


 Dreiteilige Comiczeichnung von Sam


"Ihr seid nicht so gut wie ich = Isnsgwi" Actionheld von Sam

Piratenkopf im Profil von Sam





Robocop im Vulkanausbruch, Bleistiftzeichnung von Sam
Zeichnung nach einer Vorlage aus dem Internet: Stormer von Lego Hero Factory


Während meine Jungs ihre Zeichenkünste am Wochenende erweitern konnten, habe ich meiner Freundin gezeigt, wie man ein Utensilo nähen kann. Während mein Werk leider immer noch nicht fertig wurde, kann ich das hübsche Werk von ihr noch schnell zeigen. Innen hat sie wie ich Wachstuch benutzt und außen zwei wunderbar romantische Baumwollstöffchen. Eine hübsche Deko für ihre nächste Gartenparty, oder?


 Es hat Spaß gemacht mit ihr zu nähen und ich freue mich schon sehr auf eine baldige Wiederholung.

 
BilderbuchComicGrüße 
sendet Euch

Karin






Kommentare:

  1. Ganz toll was Tim und Sam dort gelernt haben und das Utensilo ist sehr hübsch geworden.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist so cool, wie sie das gezeichnet haben! Das Museum kannte ich noch nicht, ich muss unbedingt mit den Kids auch mal hin. Und so ein Kurs, das wäre was für meine Große, die liest gerne Comics, wenn sie auch welche zeichnen könnte, dann wäre sie wirklich froh! Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  3. Richtig fleißig haben deine beiden Comic-Zeichner gewerkelt!
    Ich hatte als Kind auch mal so eine Comic-Phase. Die hat echt Spaß gemacht.
    Habe heute wieder ein bisschen Kinderkunst für Dich:

    http://farbenformerin.blogspot.de/2015/04/mittwochsbilder-und-kinderkunst.html

    Ich find es toll, dass deine Kinder so viel Interesse am Kreativen haben.
    Die Utensilos sind auch sehr hübsch geworden.
    Liebe Grüße an Dich, Angela

    AntwortenLöschen