Donnerstag, 30. April 2015

AprilwetterStickrahmen: Nach Regen kommt

... oft Sonnenschein 
oder
der April macht, was er will!


Wer kennt diese Sätze nicht? Und wer in den letzten Tagen unser Wetter verfolgt hat, der weiß wovon ich schreibe. Letzten Sonntag hatten wir Sonnenschein, Regen, Hagel, Wind und natürlich einen Regenbogen. Als ich überlegte, wie ich wohl meinen Aprilstickrahmen gestalten möchte, war klar, ich werde einen Stickrahmen entwerfen, der diese verschiedenen Wetterlagen zeigt. Angeregt durch meine vorherigen Stickrahmen natürlich am besten so, dass diese Wetterlagen austauschbar sind. Also kommen meine Magnete wieder zum Einsatz und so langsam habt ihr sicherlich erkannt, dass die Magnete nun zu einem festen Bestandteil meines Stickrahmenjahresprojektes geworden sind ;-). 


Die Gestaltung des Untergrundes war dann schon etwas schwieriger. Mmmmh, was passt zum Wetter? Und da ich gerne meinen grünen Jeansgrundton beibehalten möchte, um den Stickrahmen ein einheitliches Bild zu verleihen, habe ich einen Ausschnitt aus einer Wetterkarte "genähmalt". Eine aufziehende Kaltfront trifft auf eine Warmfront. So habe ich mir selbst ein bildhaftes Anschauungsmodell für die Schule zusammengestellt. Im Moment dient es aber eher meinen Jungs als Übungs- und Spielmodell. Das Hoch bringt die Sonne, während die Kaltfront meist den Regen mit sich bringt. Trifft beides aufeinander, gibt es einen wunderschönen Regenbogen. 


Im Modell habe ich den Regenbogen mit Webbandstreifen (die es bei der lieben Sandra von libellein zu erwerben gibt) außerhalb des Stickrahmens an der Rückseite festgenäht. Am unteren Rand befindet sich sozusagen der Korb eines Heißluftballons (wäre supi, wenn es einen solchen Heißluftballon auch in Wirklichkeit geben würde, oder?). Auch im Korb ist ein Magnet versteckt, sodass der Regenbogen gerne auch mit ins Bild integriert werden kann. 

Ebenso können die Wetterlagen, die im Moment nicht gebraucht werden, am Korb (nein, nicht im Korb, dann hätten die Größenverhältnisse nicht mehr gepasst) aufbewahrt werden.


Hier braut sich ein heftiger Sturm zusammen. Sonne und Schnee haben sich hinter dem Korb versteckt. Im nächsten Bild seht ihr alle Wetterlagen zusammen vereint, während sich der Regenbogen auf der Rückseite des Stickrahmens versteckt. Jede Wetterlage hat ihren eigenen ganz persönlichen Gesichtsausdruck mit der Nähmaschine aufgemalt bekommen. Nur das Gesicht der lieben Wolke, die die Bewölkung verdeutlicht, ist ein wenig schwach.

Eine Besonderheit gibt es aber noch: Auf der Rückseite der einzelnen Wetterlagen habe ich die englischen Begriffe mit dem Plotter ausgedruckt und aufgebügelt. So können meine Jungs die aktuellen Vokabeln für die Schule leichter lernen: And how will be the weather forecast for tomorrow? Look at the next pictures!


Meine Lieblingswetterlage ist tatsächlich, wenn es überwiegend sonnig ist (bitte nicht zu heiß). Gerne sehe ich mir den Regenbogen an, denn er hat etwas faszinierendes (als religiöser Mensch hat er für mich noch eine besondere Bedeutung, denn im Regenbogen zeigt sich die Verbundenheit Gottes mit uns Menschen).


Gerade in Deutschland ist das Wetter im April sehr wechselhaft,
 heute leider überwiegend regnerisch, 
da passt die alte Landkarte im Hintergrund doch perfekt.
Welches Wetter liebt ihr am meisten? 
Ich bin gespannt und freue mich sehr über eure Kommentare. 

Von Herzen sende ich euch heute Sonnengrüße
(leider vom regnerischen Hennef)

Karin

verlinkt mit Scharlys Kopfkino, Kiddikram, Bines Happy Jeans, RUMS, Resteverwertung (seht ihr die Jeansreste als Kaltfront sowie die Wollfilzreste, die hier wunderbar noch genutzt werden konnten?)
Mareikes Stickrahmenjahresprojekt (auch sie hat heute erst ihren bezaubernden Stickrahmen mit vielen vielen Knoten gepostet) und vielleicht schaut ihr auch noch bei Janka vorbei, sie hat sich uns jetzt im April noch angeschlossen und ein wundervolles Herz aus Knöpfen gestaltet. 
Wer nun Lust bekommen hat noch mitzumachen, jeder ist herzlich willkommen.
Ihr könnt jederzeit noch einsteigen und/oder auf unsere gemeinsame Pinnwand schauen.

PS: Falls ihr gerne in Bonn shoppen gehen wollt und vor allem für eure Kinder in einem
neuen Geschäft mit wunderschönen Anziehsachen vorbeischauen wollt,
dann klickt ganz schnell noch zu Ioana  (miss red fox).
Sie verlost 3 Gutscheine für den neuen Laden in Bonn:













Kommentare:

  1. Liebe Karin,

    jetzt hab ich extra nochmal den PC angemacht, um zu gucken, ob Du Deinen Stickrahmen schon gepostet hast. Und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. Jetzt kannst Du mit Deinem Bild immer die Wettervorhersage von morgen ankündigen und jeder aus Deiner Familie weiß, wie er sich zu kleiden hat.
    Die Idee, auf die Rückseite noch die englischen Begriffe zu machen finde ich toll. Du hast wahrlich keinen Platz verschenkt.
    Mein Liebling ist der Tornado.
    Wieder eine gelungene Umsetzung und es passt wirklich gut zu den anderen Rahmen.
    Ich wünsche Dir aufkommenden Sonnenschein für Samstag, ich hab da gerade gehört, das soll was werden (wenn auch mit ein paar Wolken).

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    dieser Stickrahmen ist etwas ganz Besonderes geworden.Mareike hat recht, ab jetzt kannst Du mit Deinem Bild immer die Wettervorhersage von morgen ankündigen.Wenn es einen Ehrenplatz in deinen Flur findet, weiß jeder morgens genau welche Jacke er anziehen muss. Einfach genial.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber ein lustig bunter Stickrahmen.
    Jetzt kannst du jeden morgen das Wetter für den Tag darauf anzeigen : )
    Ich find es toll, dass an deinen Stickrahmen immer bewegliche Teile sind.
    So sind sie nicht starr, und man kann sie "benutzen".
    Hast du toll gemacht.
    Hab ein schönes Wochenende. Angela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,

    das sieht so gut aus! Geniale Idee (und auch, dass Du die englischen Begriffe darauf geschrieben hast)! Ich finde das besonders gut, weil sich das Bild ja immer wieder ändern kann - auch wenn immer Sonnenschein schön wäre!

    Danke fürs Teilen der Gewinnaktion!!!

    LG Ioana

    AntwortenLöschen
  5. Es ist immer wieder überraschend, wieviele Details du in deine Werke einbaust. Du durchdenkst alles bis ins Kleinste! Deine Wetterkarte ist eine tolle Idee und so schön umgesetzt!

    AntwortenLöschen
  6. Wie genial! Mit dem wunderhübschen Wetter-Spiel und Lernrahmen muss das Lernen ja zum Vergnügen werden. So toll! Macht sich sicher auch ganz toll als interaktive Dekoration.

    Viele Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen