Donnerstag, 9. April 2015

Tea Towels

... das erste Projekt des Sew Along


Das erste Projekt des Sew Along von mirid ist ein selbstgenähtes Handtuch. Ich muss gestehen, dass ich selbst noch nie auf die Idee gekommen bin mir ein Geschirrtuch zu nähen. Der englische Begriff "Tea Towel" weckte sofort einige Assoziationen: eine schöne Tasse und eine Teekanne sollten mein Abtrockentuch verzieren. Der Tee soll gerade eingeschenkt werden und so war schnell klar, das müssen zwei Handtücher werden, die zusammen ein Gesamtbild ergeben. Im hiesigen Stoffladen fand ich blauen Leinenstoff, der mich faszinierte (ursprünglich sollten meine Handtücher eigentlich weiß werden). Mit einer Breite von 1,40m war er genau richtig, um daraus zwei Handtücher zuzuschneiden. Im Fundus meiner Schwiegermutter fand ich ein klitzekleines Reststück geblümt-gepunktete Jeans, welches ideal mit dem Leinenstoff harmoniert. Obwohl es nicht die richtige Größe hatte, wollte ich es als untere Verzierung für meine beiden Handtücher unbedingt haben. So kommt es auch, dass die Borde zusammen mit der aufgenähten Spitze nicht über den Handtuchrand hinausragt.


Nachdem ich die Handtücher nach den Vorgaben von mirid zurechtgeschnitten und die Bügelarbeiten zum Versäubern der Ränder beendet hatte, musste ich noch passendes Schrägband mit dem Schrägbandformer für die Aufhänger anfertigen.

Nun konnte ich endlich meine Idee für die Applikation umsetzen. In meiner Restekiste habe ich sofort viele verschiedene Rottöne entdeckt. Ich liebe es ja die Stoffe mit den wunderschönen Mustern zusammenzustellen, sodass daraus ein Gesamtbild entsteht. Das macht mir wirklich große Freude, wenn es auch oft sehr zeitaufwendig ist. Doch bei diesem Projekt scheinen die Stoffe regelrecht zu mir gefunden zu haben, denn das Aussuchen und Zusammenstellen ging ganz flott und so kann ich euch voller Stolz meine ersten selbstgenähten Tea Towels präsentieren.


An der Teetasse hängt mithilfe von Zackenlitze der Teebeutel heraus. 
Könnt ihr die Teesorte erkennen?


Aus der Teekanne fallen einige Tropfen Wasser, 
hier auch wieder mit hellem dünnen Jeansstoff angedeutet, 
in die Teetasse.


Dieses erste Projekt hat richtig viel Spaß gemacht und schon nächste Woche geht es mit einem Kissen weiter. Erste Ideen dafür reifen schon .... nun bin ich aber richtig gespannt, was sich die anderen Teilnehmer des Sew Along ausgedacht haben. Moment, ich mache mir noch schnell eine Tasse Apfeltee und dann könnt ihr gerne mitkommen ;-)!

Genießergrüße
vor allem an alle Teeliebhaber
sendet Euch

Karin

verlinkt mit Scharlys Kopfkino, Rums (diese Handtücher sind nur für mich)

PS: Ich habe das Buch: "Nähen für absolute Anfänger" leider noch nicht vorliegen (bestellt ist es).


Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    ich hoffe diese tollen Geschirrtücher finden einen Ehrenplatz in Deiner Küche.Deine Geschirrtücher laden zum Apfelteetrinken ein :),
    Erstaunlich was Du immer für Stoffreste in Deiner Kiste findest.
    LG und einen sonnigen Tag
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. ...viel zu schade, liebe Karin,
    um sie zum Abtrocknen zu benutzen...die sind wunderschön...und deine Idee und Umsetzung wieder so kreativ und toll, da kann ich nur staunen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, wie süß. Ich hatte sie heute morgen schon bei Rums entdeckt. Auf dem kleinen Bildchen dachte ich, es wären neue Karten. Wäre auch toll gewesen. Da hätte man einen Grund in nicht allzu langer Zeit zwei Karten an den gleichen Adressaten zu schicken ;)
    Aber auch als Handtücher sind die Kanne mit der Tasse toll,
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee... sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja echt ein Wahnsinnshandtuch. Kann man ja kaum noch als Anfängerprojekt bezeichnen. Deswegen aber nicht weniger schön. Ist dir super gelungen.

    VG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Ich bin begeistert!!!

    Am Donnerstag war ich mit dem Auto unterwegs, hatte aber vor der Abfahrt noch schnell geschaut, ob es schon Beiträge zu den Tea Towels gab. Und bin sofort an deiner Kombi hängen geblieben. Klasse Idee mit den beiden Handtüchern! Und mit den Aufhängern kannst du die beiden Kunstwerke wirklich ganz gerade aufhängen! Und wirklich fast zu schade zum Gebrauch.

    Kreative Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Ganz toll, ich bewundere echt deine Nähkunst. Darauf einen Apfeltee ;), liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  9. So eine tolle Idee. Ich bin ganz hingerissen. Bei dir kommt sogar so etwas unspektakuläre wie ein Geschirrtuch groß razs. Toll. Lg maika

    AntwortenLöschen
  10. Schon entdeckt?!?

    http://www.topp-kreativ.de/magazin/der+wochengewinner+des+schoensten+tea+towels.27680.0.htm

    Herzlichen Glückwunsch und kreative Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karin, deine schönen Handtücher sind mir bislang irgendwie entgangen, weil wir in Amerika kein Internet im Haus hatten. Wie gut, dass du heute darauf verlinkt hast. Dein Muster sieht auch wieder klasse aus. Genieß deinen Tee. Bei mir gibt es heute mal wieder Apfelkuchen (heute backt meine große Tochter).
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen