Donnerstag, 11. Juni 2015

Eine Gans auf Reisen

in unserem Garten


Heute hat sich in unserem Garten eine Gans eingefunden. 


Zuerst hat sie sich in unserem Trompetenbaum verheddert.



Ob sie sich selbst wieder befreien kann?


Ahhhh sie konnte sich befreien, nun muss sie sich etwas ausruhen.
Dazu nutzt sie die wundervolle Clematis an unserem Zaun.


Zum Schluss versucht sie von unserem Zaun wieder in die Luft abzuheben. 
Ob ihr das wohl gelingt?


Der Himmel bleibt leer,



denn sie wohnt ab heute bei uns im Eingangsbereich und begrüßt nun unsere Gäste.
Vielleicht kommt ja mal ein Nils vorbei ;-).


Gefilzt habe ich die Gans mit meiner Freundin Nadelfee zusammen.
Sie hat mir alles gezeigt und viel geholfen. Vielen lieben Dank nochmals dafür. 
Schaut euch mal bei ihr um,
was sie für zauberhafte Filzwerke nadelt.

Ganz herzliche Grüße
sendet Euch

Karin

verlinkt mit RUMS, Kiddikram (weil hier die Assoziation mit Nils Holgerson so nahe liegt
und sie sicherlich auch wunderbar im Kinderzimmer aufgehängt werden könnte).

Kommentare:

  1. Was für eine hübsche Gans, die da gelandet ist! Und Nils schaut bestimmt bald vorbei - bei so einer Einladung!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde die Ganz ganz bestimmt mal bewundern ;)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ganz zauberhaft, deine gefilzte Gans, liebe Karin!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen