Donnerstag, 24. September 2015

Das größte Raubtier der Welt

ein inspirierender Stickrahmen - nicht nur für Kinder


Mein Septemberstickrahmen entführt uns in die Welt der größten Raubtierkatzen. Mithilfe der in das Kunstleder eingenähten Magnete und viel Fantasie werdet ihr - genau wie ich mit meinen Kindern - zahlreiche Gesichter sehen bzw. legen können. Und ob ihr nun einen Tiger im Stickrahmen seht oder vielleicht doch eher eine Katze oder gar ein Bär, das überlasse ich ganz eurer Fantasie.


In jedem Fall ist der Spaßfaktor wieder einmal gelungen.

 
Oder soll der Tiger lieber seine Augen schließen?
Auch das geht natürlich, wenn das Augenpaar einfach umgedreht wird.


Den Hintergrund habe ich dieses Mal mit Stoffmalfarben in Gelb, Rot und Beige gestaltet.


Die angedeuteten Schnurrhaare sind natürlich mit der Maschine aufgemalt.
Auf der Rückseite des Stickrahmens habe ich zwei Plüschohren mit Kunstlederinnenohren
angesteckt. Diese lassen sich je nach Belieben auch leicht wieder abnehmen.
Als Vorlage für die folgenden Kinderzeichnungen oder Gemälde oder auch für die nächsten Illustrationen bietet dieser Raubtierstickrahmen vielfältige Möglichkeiten, sozusagen
ein idealer Ideengeber, ein Schatz für neue Inspirationen.

Und welcher Gesichtsausdruck gefällt euch am besten?

Mit meinem Lieblingsbild



schicke ich nun meinen Stickrahmen zu RUMS, zum Stickrahmenjahresprojekt von Mareike,
Kiddikram, Scharlys Kopfkino, Resteverwertung (weil ich meine Kunstlederreste von der Marvel Bag weiter aufbrauchen konnte) und sende Euch

Tigerstarke Grüße

Karin

Kommentare:

  1. Echt klasse, deine Tigerstickrahmen! Wirklich super! Und so wandelbar!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie ist das wundervoll und so ganz du! Einfach richtig schön, auf welche Ideen du kommst und so kreativ, liebevoll und auch mit diesem Extra an Humor umsetzt! Das ist wirklich großartig! Ich bin ganz verliebt in die vielen kleinen Löwen....
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Der ist wirklich gelungen.Ein Tiger mit vielen Gesichtern:)
    echt schön.Mir gefallen alle Gesichtsausdrücke des Tigers.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. ...ich kann mir gut vorstellen, liebe Karin,
    stundenlang davor zu sitzen und die Magnete hin und her zu schieben und mich immer wieder über das neue Gesicht zu freuen...wundervolles, beruhigendes Spielzeug,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,

    Uii, Du warst schneller als ich, dabei liegt mein Rahmen schon zum fotografieren bereit.
    Deine Idee ist wieder sehr originell und gefällt mir gut. Beim ersten Bild hab ich mich noch gewundert, wie Du bei dem einen Rahmen die Pünktchen überdecken konntest, aber da waren sie sicher noch nicht drauf, oder?
    In Deiner Neuner-Collage ist mein liebstes Bild das oben links. Ich mag wie die "Haare" an den Seiten überstehen und den Gesichtsausdruck. Eine tolle Idee für Kinder. Vielleicht sollte ich die in ähnlicher Form adaptieren und für Weihnachten nutzen.
    Vielen lieben Dank fürs teilen.

    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  6. Deine Rahmen sind einfach "nur" genial!!!!
    Melde dich, falls du dich mal sattgesehen hast, ich würde den Tiger glatt adoptieren!!!
    Welche Magnete verwendest du eigentlich für deine tollen wandelbaren Werke?

    Menno, ich darf deinen Blog nimmer lesen ... ich geh immer mit so vielen neuen Ideen, für die die Zeit fehlt! ;)

    Liebe Grüße
    Janka
    herzkeks.mama-cafe.de

    AntwortenLöschen