Freitag, 4. September 2015

Eine Maus auf dem Rüssel

der Elefantendame


Ihr merkt das Grau begleitet mich noch ein wenig ;-). Nachdem ich gestern leider nicht meine ganze Idee umsetzen konnte, zeige ich euch passend zum Freutag nun meinen kompletten Elefantenkühlakkutrösterli. Eine kleine graue Maus aus Wollfilz und Nähmalerei hat sich nämlich noch zur Elefantendame geschlichen und lässt sich nun gemütlich auf dem Rüssel tragen.



Möglich ist das natürlich wieder mit meinen eingenähten Magneten geworden.


Was das Mäuschen wohl der Elefantendame ins Ohr flüstert?


Ahhhhh, 
am Kühlschrank hinunterrutschen macht total viel Spaß ;-).


Mit dem süßen Magnetmäuschen ist sicherlich jedes kleine Wehwehchen ganz schnell wie weggepustet. Da werden die kleinen "Auatränchen" ganz schnell in Lachtränchen verwandelt, oder was meint ihr?


Als Anregung zur Umsetzung des Mäuschen habe ich meine gedruckten Mausbilder
nach dem Kinderbuch: "Eine Maus in meiner Hand"von Lucie Albon herausgesucht.


Ich freue mich euch heute alle meine Trösterlis zeigen zu können und danke ganz herzlich für die lieben Kommentare gestern zu meinem Elefanten. Schnell schicke ich beide graue Tiere noch zu Laris Schnipselparty. Natürlich konnte ich die Maus wunderbar aus meinen Wollfilzresten entstehen lassen. Leider reicht es für das Mäuschen nicht mehr beim Regenbogenprojekt mitzumachen, aber das macht nichts (obwohl mir spukt schon wieder eine weitere graue Idee im Kopf herum ....).


Mäuschengraue Elefantengrüße
schickt Euch

Karin

Kommentare:

  1. Süsse Monstersammlung!
    liebe Grüße,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Mäuschengrau? Eher graubunt und trotzdem eine leichte Fröhlichkeit verbreitend, Dein Elefantenkühlakkutrösterli. Wunderbare Ideen.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ach da hatte ich recht mit dem Magnet.Ich kennen dich doch.Ein schönes Wochenende.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ganz tolle Tränen-Wegtröster geworden!!
    Jetzt hab ich dann wieder Zeit um öfter bei dir vorbei zu schauen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Angela

    AntwortenLöschen
  5. Och, ist das süß! ♥ Ich finde es so schön, wie du deinen Nähprojekten jedes Mal Leben einhauchst und dabei weißt du jeden Quadratzentimeter zu nutzen.

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    die sind klasse und wecken in mir jede Menge Ideen!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Die Hüllen sind toll! Bin auf der Stoffreste-Linkparty drüber gestolpert und da muss ich dich einfach zu meiner sew-it-yourself-Linkparty einladen, die ich als Inspiration für meine Näh-Schüler_innen gestartet habe. In der AG haben wir schon öfter Dinkel-Kühl-(und Wärme-)Kissen genäht, aber noch keine Hüllen. Das wäre also eine Fundus-Bereicherung :) Und mir fehlen hier die passenden Prototypen um sie den Schüler_innen zu zeigen.

    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen