Montag, 4. April 2016

Erstkommuniongeschenke

mit selbstgemachten Glückwunschkarten
 

Nachdem die süßen transparenten Häschen von letzter Woche bei den Verschenkten
und auch bei Euch so gut ankamen, habe ich spontan für die Erstkommunionkinder
einige Fische aus Tranzparent- und Designerpapier von Stampin up entworfen.


Innenliegend verstecken sich entweder etwas Geld oder ein Perlenarmband mit Regenbogenperlen. 


Die Öffnung habe ich nach unten hin offen gelassen, damit das Kommunionkind den Fisch nicht aufschneiden oder aufreißen muss, um an das Geschenk zu kommen.


Einige Fische sind ungefüllt und auch am unteren Rand verschlossen.
Sie können auch schön als Lesezeichen genutzt werden.
Vielleicht werden sie auch in das Erstkommunionalbum geklebt.
Darüber würde ich mich auch sehr freuen.


Natürlich dürfen die passenden Glückwunschkarten nicht fehlen.
So habe ich am Wochenende 20 verschiedene Karten geprägt, gestempelt und beschrieben.
Ich hoffe, dass ich einigen Kommunionkindern damit eine kleine Freude bereiten kann.
Die geprägten Pusteblumen sowie die transparenten Fische mit der blumigen Rückseite
schicke ich direkt zu Susannes Papierliebe, denn sie sammelt diesen Monat alle
Blumenvorschläge.

Allen Kommunionkindern wünsche ich von Herzen alles Gute & Gottes Segen:

Was Dir auch immer begegnet
mitten in dieser Welt,
es gibt eine Hand, die dich segnet,
es gibt eine Hand, die dich hält.

Herzlichst

Karin

verlinkt Susannes Papierliebe, Kiddikram,
 






Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    die Karten sind wirklich schön und phantasievoll! Ich habe damals die Einladungen für die Konfirmationen meiner drei großen Kinder selbst gemacht. Die Fische waren aus dünnem Draht gebogen mit kleinen Perlen (Rocailles).
    Besonders toll ist die Idee für das Geldgeschenk.

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kommunionkarten sind sehr schön und die Fische auch.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Diese geprägten Blumen sind ja klasse, kann man sowas selber machen oder braucht man da einen Stempel oder eine Art Druckvorlage? Sieht super aus. Und ich mag die Fische zur Kommunion gerne. Da haben sie in sich ihr ganz eigenes Geschenkenetz :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    traumhaft schön sind deine Karten geworden. Auch die gefüllten Fische gefallen mir. In derselben Machart haben wir hier ja auch bereits einige Überraschungstüten angefertigt ;-)
    Was die Themen zum Geburtstag betrifft, so füge ich mich jedes Mal den Wünschen der Kinder und versuche das Beste daraus zu machen. Bislang ist es auch in der Regel gelungen.
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön sind deine Karten und Fische geworden, eine tolle Geschenkidee.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine zauberhafte Idee! Hier steht nächstes Jahr die Konfirmation an...ich sollte langsam anfangen, Inspirationen zu sammeln...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Was für wunderschöne Geschenke! !! Vor allem die Karten sind ja sooo schön. Keine Ahnung, wie du das machst... einfach total schön. LG maika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin, wie hast Du diese Pusteblumen geprägt? Gibt's da ein Kauf-Präge-Dings oder hast Du das sonst irgendwie gemacht? Neugierige Grüße von der Pusteblumen-Liebenden Gabi

    AntwortenLöschen