Mittwoch, 18. Mai 2016

Geflochtene Recyclingfische

aus Jeansresten zum MusterMittwoch


Michaela sammelt in diesem Monat Karos. Als ich die wundervolle Faltidee der Papierfische bei Deschdanja gestern Abend entdeckte, war ich sofort begeistert und habe gedacht, 
geht das nicht auch mit Stoff und natürlich aus Jeans?

 

Heute Morgen habe ich das dann direkt ausprobiert und die beiden Knutschkarofische
gefaltet. Statt Klebestift habe ich Stylefix benutzt und natürlich anschließend
feine Fischmuster mit dem Computer entworfen ;-)).
 

Ich finde es klasse wie die Zwischenräume eigene Karos ergeben.
Könnt ihr das auch erkennen?



Hier mit Meereshintergrund und echtem Wirbel ;-))).


"Fisch im Wasser", so heißt das Thema unserer Frühlingspost,
welches perfekt auch zu meinem letzten Fischmuster passt.
Das wäre sicherlich auch ein gutes Siebdruckstöffchen geworden, oder?
Mein fertiges Stöffchen aus der Frühlingspost zeige ich euchnatürlich
auch noch diese Woche, versprochen.


Zum Abschluss besucht der geflochtene Recyclingfisch
den weißen Siebdruckfisch,
über den ich gestern schon sehr ausführlich berichtet habe.
Nachdem ich den Fisch so erfolgreich auf den Jeansstoffresten gedruckt hatte,
musste ich dieses luftig leichte Shirt von mir auch damit verschönern.
Ich glaube, ich schmücke ihn noch mit einem hübschen Knopfauge.
Leider ist der geflochtene Fisch zu schwer für das feine Shirt,
aber auf einem meiner Jeansröckchen könnte ich ihn mir als Applikation
richtig gut vorstellen.
 

Vorerst schwimmt er in Frau Müllerins Karosammlung
Bin ganz gespannt, was es dort alles zu bewundern gibt ;-).

Fischige Flechtgrüße
sendet

Karin 






Kommentare:

  1. Ahhh! Wunderschön! Genial umgesetzt!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin, genial sehen diese Fische aus! Die machen sich mit Jeansstoff wirklich super und auf einem Rock wird das spitze aussehen, da bin ich sicher :-) Auch die Muster, die du damit erzeugt hast sind sehr interessant. Hat ja fast schon was Florales an sich :-) Ich hab deinen Beitrag gleich bei mir verlinkt :-) Ich wünsch dir eine schöne Woche, Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
  3. ...geflochten habe ich letztens auch, liebe Karin,
    aber mit Papier und Fische sind das nicht geworden ;-)...das sieht wieder so toll aus,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Idee - diese Flechtfische mochte ich schon als Kind sehr gerne ... hatte mal eine Zimmerdeko davon. Die Idee sie aus Stoff zu machen - toll! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Idee. Ich brauche am Samstag noch ein Geburtstagsgeschenk. Für einen Teich. Da passen die Fische ganz toll hin. Mal sehen,ob ich auch solche Fischlein zaubern kann. Lg Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    der geflochtene Jeansfisch gefällt mir ausgezeichnet - auch auf dem Oberteil :-)
    Sonnige Nachmittagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. ....aus ein paar Streifen, einer durchdachten Idee und viel Akribie ist eine klasse Vermusterung geworden!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. klasse!!! das muster von bild 2 ist wirklich genial!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  9. Deine Jeans Fische gefallen mir.Nette Idee.
    Das die Zwischenräume bei den Musterungen auch Karos ergeben,
    habe ich erkannt:-)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Super! Meine Augen springen sofort um und sehen gar keine Fische mehr, sondern nur noch das Karomuster. LG Ulrike

    AntwortenLöschen