Sonntag, 25. September 2016

Die kleine Hummel Bommel

im Kindertreff der hiesigen Stadtbibliothek

Sommerliche Temperaturen locken hier außergewöhnliche Hummelchen hervor ;-))).


Zwar sind sie sich noch nicht einig, wie sie sich präsentieren sollen,
deshalb gibt es ein wenig Ärger auf einer der letzten Blüten in unserem Garten.


Es scheint, sie haben sich doch einigen können ;-))).



Am Freitag konnte ich nach langer Zeit mal wieder in unserer Stadtbibliothek ein wunderschönes Kinderbuch vorlesen. Geplant war das Kinderbuch: "Die kleine Hummel Bommel" von Britta Sabbag, Maite Kelly und Joelle Tourlonias zwar schon im Frühjahr, aber durch meine Krankheit mussten wir den Vorlesetermin verschieben. Bei den derzeitigen sommerlichen Temperaturen, hatten sowohl die Kinder im Kindertreff unserer Stadtbibliothek als auch ich große Freude an der kleinen Hummel.


Während wir aufmerksam dem Song von Maite Kelly: "Du bist Du" während der Vorleserunde lauschten, konnten wir in der anschließenden Bastelrunde das Lied im Hintergrund hören. Im Kindertreff wird erst das Buch gelesen, die Bilder betrachtet, die Kinder erzählen, was ihnen gefallen hat und welche Stelle sie ganz besonders mögen und danach gibt es oft eine passende kreative Gestaltung zum Text. Ich habe mir dieses Mal süße Hummeln als Lesezeichen oder auch als Blumenstecker für die kreative Gestaltung überlegt. Nach der Textvorlage habe ich mit zwei Kreisstanzen von Stampin Up den Körper und das Gesicht jeweils doppelt geformt.
Die Kinder konnten mit braunem Holzstift und schwarzem Fineliner
die Hummel nach eigenen Vorstellungen ergänzen. Zwei Löcher am Kopf ermöglichen,
dass aus einem Stück schwarzen Papierdraht die Fühler befestigt werden können.


Tims Hummel hat den liebevollen Namen "Tummel" erhalten.
Seine Hummelversion gefällt mir besonders gut.
Ich habe mit meinen Kindern die Hummeln nochmal nachgebastelt,
weil ich in der Bibliothek leider keine Zeit gefunden habe die süßen 
Kinderhummelchen zu fotografieren. Da waren auch sooooo
zuckersüße Ergebnisse dabei.


Als besondere Geschenkidee habe ich das vorgelesene Kinderbuch hübsch verpackt:
natürlich in passendem Hummelstoff. Meine Freundin Nadelfee hat mir davon ein
kleines Reststück geschenkt. 
Einfach perfekt als kleine Überraschung für begeisterte "Leseratten".
Mit schwarzer Wolle ist das Päckchen mit dem Stoff ganz leicht zusammenzubinden. 
Zwei gebastelte Hummelchen dienen der Verzierung. 
Die Spitze des Blumensteckers habe ich mit einem weiteren Kreis verdeckt und
mit Hummelgrüßen versehen.


 Huch, da hat sich doch glatt ein Bienchen dazugesetzt. 
Bei den sommerlichen Temperaturen
musste es doch mal nachschauen, was die Hummeln so aushecken ;-))).
Kennt ihr das Bienchen noch? Es stammt aus einem Stickrahmen aus dem letzten Jahr.



Die Hummeln wollen wohl doch lieber unter sich bleiben ;-))).
Sie fliegen ganz schnell in ihren Bau,
denn der Herbst steht schon vor der Tür.
Psst, die kleinen Flügelchen sind mit dem Wellenoval
von Stampin Up gestanzt und mit der Schere halbiert worden.

Bommelige Hummelgrüße
sendet Euch

Karin









Kommentare:

  1. Ich liebe dieses Buch auch, Karin! Ganz wunderbar die Geschichte und toll von dir mit den Hummelchen umgesetzt! Wie schön übrigens, dass wir uns wirklich bald persönlich kennenlernen - da freue ich mich so drauf! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein ganz tolles Kinderbuch.
    Tolle Idee, zu jedem Kinderbuchtag etwas kreatives zu gestalten mit den Kindern. Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  3. Süß, die Hummelchen. Ich liebe Kinderbücher und habe es immer genossen, unseren Kids vorzulesen. Schade, dass sie jetzt schon so groß sind und selber lesen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Sooo niedlich, die kleinen Hummeln!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Viele nette Hummeln.Bisher kannte ich das Buch noch nicht.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen