Montag, 12. Dezember 2016

11. Türchen: In der Elfenfabrik

Was bisher geschah:

"Nach vielen Flugstunden mit dem Elfenschlitten waren
Julian und die Elfen endlich am Nordpol angekommen.
Sie flogen direkt auf ein großes Gebäude zu.
Daneben befand sich eine braune Holzhütte.
Auf der anderen Seite sah man direkt in eine durchsichtige Halbkugel.
Darin waren ...."


"gefühlte hundert Weihnachtselfen bei der Arbeit. 
Sie beaufsichtigten die außergewöhnlichsten Maschinen und Computer,
die die vielen Wunschzettel der Erdenkinder bearbeiteten.
Der Elfenwagen landete auf einer großen Fläche,
die mit einem roten "H" gekennzeichnet war.
Staunend und voller Bewunderung
sah sich Julian um.
Doch die Weihnachtselfen eilten schnell in das riesige Gebäude
und Julian musste sich richtig beeilen,
um hinterherzukommen.
Die Elfen in der Weihnachtsfabrik schauten erstaunt auf
als sie Julian, den Menschenjungen, erblickten.


Dann tuschelten sie alle miteinander bis schließlich
das Tuscheln in ein lautes Raunen und Rufen überging ...."


Dieser Papierstern für Susannes Sternsammlung
ist bereits im letzten Jahr entstanden.
Ich habe für unser Fenster mehrere Sterne aus silbernem Papier
mit einem Cutter ausgeschnitten und mit Glitzersteinen verziert.
Auch in diesem Jahr sorgen sie für adventliche Stimmung
in unserem Haus.

Adventliche Sternengrüße aus der Weihnachtsfabrik
senden

Karin & Sam

verlinkt mit Kiddikram, Weihnachtszauber, Resteverwertung,
Susannes Papierliebe am Montag,

Kommentare:

  1. Ach ist das wieder ein Vergnügen, das zu lesen und zu sehen. Ein Traum!!!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wo, die Elfenkarte und der tolle Stern erst.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das sollte nicht wo,sondern wow heißen.

    AntwortenLöschen