Samstag, 24. Dezember 2016

23. Türchen: Durch den Kamin

Was bisher geschah:

"als 3. Wunsch:
Im nächsten Jahr wieder in der Weihnachtsfabrik mithelfen!
Julian fragte Telf neugierig:
"Darf ich meinen Wunschzettel selbst eiscannen und bearbeiten?"
"Normalerweise geht das natürlich nicht,
aber du kennst ja sowieso schon alles hier,
deshalb mach ruhig.", antwortete Telf.
Gerade als Julian seine eigenen Geschenke mit der
Weihnachtswunschmaschine angefertigt hatte,
kam eine Durchsage des Weihnachtsmannes:
"An alle Elfen! Wir müssen schnellstens die
Schlitten mit den Geschenken beladen.
Wir haben kaum noch Zeit!"
Nachdem die Elfenschlitten bepackt waren,
machten sich alle zusammen auf den Weg.
Julian saß auf dem Schlitten des Weihnachtsmannes
und bewunderte den Sternenhimmel,
als plötzlich die Rentiere ...."


"am ersten Haus stoppten.
Julian wurde ruckartig in den Sitz gepresst.
Der Weinachtsmann überlegte einen Augenblick,
welches Kind dort wohnte, nahm die passenden
Geschenke und kletterte flink durch den Kamin ins Haus.
Eine halbe Minute später kam er schon wieder zum Vorschein.
Julian fragte: "Was machen Sie eigentlich, wenn der Kamin an ist?"
und: "Dürfte ich auch ein Geschenk verteilen?"
"Da stellst du aber viele Fragen, Julian.
Meine Uniform ist so gebaut,
dass sie nicht abbrennt. Sie ist also flammensicher!
Du darfst gerne auch einem Kind eine Freude bereiten,
aber du musst natürlich durch eine Tür gehen.
Ich sage dir rechtzeitig Bescheid, wenn ich ein geeigentes Haus dafür finde.
Nun muss ich aber hurtig zum nächsten Haus,
sonst schaffen wir das Verteilen der Geschenke heute nicht.", antwortete
der Weihnachtsmann und sprang sogleich in den nächsten Kamin.
 
 
Als sie zum nächsten Dorf weiterflogen fiel dem Weinachtsmann ein:
"Ach Julian, in der ganzen Hektik habe ich noch etwas Wichtiges vergessen.
Ich wollte dir schon länger sagen, dass ..."

Gesegnete Weihnachtsgrüße
am Heiligen Abend
senden

Karin & Sam
(sowie alle anderen Löckchen ;-)))

verlinkt mit Kiddikram, Weihnachtszauber, Freutag, Resteverwertung,

Kommentare:

  1. Wahnsinn, dass du auch in diesem Jahr wieder einen so aufwändigen und wunderschönen Kalender genäht hast!
    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Feiertage!

    AntwortenLöschen
  2. Freue mich mal wieder morgen weiterzulesen.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin, nun ist auch deine Post bei mir angekommen - gerade noch rechtzeitig zum Fest, und ich freue mich sooo über deine lieben Worte! Bitte ja unbedingt wieder ein Treffen im neuen Jahr und danke für den schönen fortwährenden Austausch!
    Ich freue mich nun auf die letzte Karte eures phänomenalen Kalenders! Was für ein Geschenk, das mich begleitet hat in dieser Adventszeit - danke!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen