Samstag, 17. Dezember 2016

Christmas Diamonds DIY Nr. 17

in der Blogger-Adventskalenderrunde


Dieses Jahr habe ich mich riesig gefreut als
Natalie (Schaeresteipapier) und Sabrina (Fantasiewerk) mich gefragt haben,
ob ich Lust hätte für ihren gemeinsamen Blogger-Adventskalender
ein DIY-Türchen vorzubereiten. Natürlich, sehr gerne ;-)).

Heute habe ich einen Vorschlag, der ganz zu mir und meinem Blog passt ;-)).
Es geht leider nicht um Jeans, obwohl .... da habe ich gerade noch eine schnelle Idee  .... 
vielleicht schaut ihr in den nächsten Tagen noch einmal vorbei ;-))).
Aber es geht um Recycling, 
mit Kindern zusammen basteln, 
etwas Schönes für den Weihnachtsbaum gestalten
ohne allzu großen Aufwand und mit möglichst geringen Kosten
(kommt natürlich darauf an, welche Schmucksteine ihr anbringt ....,
dann kann es gegebenfalls ziemlich teuer werden ;-))):

Christmas Diamonds


Meine Materialien habe ich fast alle geschenkt bekommen
oder sie sind aus einem anderen Projekt übrig geblieben.
Sogar der Nagellack und das Garn sind aussortierte Reste einer Freundin!
Ganz lieben Dank noch einmal an dieser Stelle.



Schneidet zuerst die einzelnen Hütchen aus dem Eierkarton
heraus. Entfernt alle störenden Teile und klebt den
zurechtgeschnittenen Anhänger mit dem Bastelkleber fest.

Tipp: Mit einer großen Schere geht das Schneiden leichter.
Jüngere Kinder brauchen beim Schneiden noch Unterstützung
(gegebenenfalls die Hütchen schon einzeln vorbereiten).
Die Anhängeröffnung kann mit einem kleinen Stück
Eierkartonrest zugeklebt werden, damit der Faden nicht mehr herausflutscht.
Wer mag kann die Bodenöffnung auch so schließen.
Eierkartons ohne Öffnung an der Hütchenspitze,
müssen mithilfe einer Ahle ein Loch bekommen.


Nun können jeweils beide Hütchen am Rand mit dem
Bastelkleber eingestrichen und zusammengeklebt werden.
Beachtet je nach Kleber die Trocknungszeit.
Der von mir verwendete Serviettenlack trocknet sehr schnell, sodass die Christmas Diamonds schon nach zwei Stunden
mit Acrylfarbe angemalt werden konnten. 
Nun ein weiteres Mal die Anhänger trocknen lassen 
und anschließend mit Glitzernagellack verzieren.

Tipp: Mit Kindern lieber Fingerfarben verwenden und an den Malkittel denken!
In der Schule auf den Nagellack verzichten und lieber Glitzerstifte verwenden
(die sind geruchsarm, Klecksen nicht und können gezielter aufgebracht werden).
Zum Trocknen habe ich die Anhänger mit Wäscheklammern an die Leine gehängt.
Sie begleiten uns in der KunstAG während der gesamten Adventszeit


und natürlich an Weihnachten am Tannenbaum ;-)))).


Weitere Varianten & Möglichkeiten:


 Wie wäre es mit einem Stern aus Christmas Diamonds?



Oder einem witzigen Nikolaus?
Tipp: Im Nikolausdiamantkörper lässt sich bestimmt eine hübsche Geschenkidee verbergen!


Natürlich können die Diamanten auch liebevoll beschriftet werden!


Vielleicht finden eure Kinder aber ganz andere Formen und Farben?


Oder sie gestalten ein individuelles Kunstwerk darauf!
Dann werden aus den Eierkartons echte Diamanten!
Kinderkunst auf Eierkartons für den Tannenbaum oder zum Verschenken.

Wenn ihr noch nach einer passenden Advents- bzw. Weihnachtsgeschichte sucht,
dann schaut noch schnell in meinen aktuellen Snap-Pap-Adventskalender,
 den ich gemeinsam mit meinem Sohn gestalte ....
und weitere wunderschöne Bastel- und Backideen findet ihr natürlich
in der Adventskalenderrunde von Natalie und Sabrina!
Viel Spaß beim Stöbern und Nachbasteln
wünscht

Karin

verlinkt mit Blogger-Adventskalender, Weihnachtszauber, Kiddikram,
Papierliebe am Montag,

Kommentare:

  1. Liebe Karin,

    eine tolle Idee und sehr schön umgesetzt. Zusammen mit dem Gold und der Beschriftung sehen die Diamanten alle sehr festlich aus.


    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  2. liebe Karin
    Das sind ja wirklich Diamanten geworden! Die gekritzelten gefallen mir am Besten! Danke für die wertvollen Tipps zu Farben und Lacken.
    Herzlichen Dank für deinen Beitrag zum Adventskalender!
    liebe Grüsse aus Zürich
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Idee.Aber du hast ja immer so wunderschöne Ideen.Da kann keiner mithalten;).Ich liebe deine Ideen.
    Glitzernde Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie hübsch das ist, und das ist eine wirklich bezaubernde Idee. Wird sofort vorgemerkt! Eine tolle Idee auch für die Mitgebsel an Kindergeburtstagen. Dann eben anders bemalt. Ach, fein.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Servus!
    Wundervol diese idee, und für die kInder leicht und effektvoll zu gestalten. besonders der Stern gefällt mir auch.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Deine Idee sehr gerne. Die Kombination mit Schwarz ist toll und Glitzer geht ja auch immer :)
    Ahoi Anja

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Idee, die upcycelten Weihnachtskugeln! Liebe Grüße und noch eine gemütliche Vorweihnachtszeit wünsche ich Dir und Deiner Familie,
    Sabine

    AntwortenLöschen