Donnerstag, 2. März 2017

Die Pusteblume im Stickrahmen

Luftig - zart - nebulös

Ich glaube, ich darf Mareike und auch alle meine anderen Leser nicht noch länger quälen.
Hier ist nun endlich mein Februarstickrahmen zum Thema luftig -zart und nebulös: 


Einige von Euch haben ihn bestimmt schon auf Instagram entdeckt.
In meinem letzten Post habt ihr ja schon erste Einblicke erhaschen können
Im Mittelpunkt steht die zarte Pusteblume, 
die ihre Schirmchen so herrlich durch die Lüfte schwingt
und mit ihren nebulösen Blüten Groß und Klein verzaubert.


Typisch für mich ist das Arbeiten auf Jeans.
Ein Kinderhosenbein habe ich aufgeschnitten,
um damit den Untergrund des Stickrahmens zu gestalten.
(Mina hat übrigens nur zugestimmt, wenn ich ihr aus den Resten
ein neues Röckchen nähe ;-)).)


Als Nächstes habe ich die Blüten vorgezeichnet und mit Nähmalerei und
einem Zierstich der Nähmaschine die Stängel gestaltet.
Die Blüten der Pusteblume sind aus Reststücken einer alten Gardine,
die ich bereits für Minas Eisköniginnenumhang verwendet habe,
entstanden.


Mehrere Lagen des hellglänzenden und grünlichschimmernden Gardinenstoffes
werden dazu übereinander drapiert und mit Nähmalerei mit glitzerndem Stickgarn festgenäht.



Unter den beiden halbrunden Blüten und dem dünnen Gardinenstoff
liegt ein Stück weiße Spitze,
um den Charakter der Pusteblume noch deutlicher herauszuarbeiten.


Als Nächstes habe ich ein ursprünglich rundes Häkeldeckchen meiner Mutter zerschnitten
und so auf den Stickrrahmen verteilt, dass einerseits ein harmonsiches Bild und
andererseits ein dreidimensionaler Effekt entsteht.


Eine ganz besondere Freude für mich war die Gestaltung
der einzelnen Pusteblumenschirmchen.
Als Grundlage diente mir lediglich eine Feder, die ich zum Teil zuerst auf die richtige
Größe zurechtschneiden musste. Mit glitzernden grünrötlichen Stickgarn
und engem Zickzackstich habe ich den Stiel des Samens ausgearbeitet.


Gerade die leichte und zarte Feder finde ich so passend zu unserem Februarthema:
Luftig-zart-nebulös,
dass Mareike so wunderbar für uns ausgesucht hat.
Besonders toll finde ich ja, dass wir beide ganz ähnliche Ideen umgesetzt haben.


Abschließend habe ich weiße Perlen von Hand auf die Blüten gestickt.
Bevor aber mein Stickrahmen sich auf unserer Pinnwand einreihen kann,


möchte ich euch doch noch einmal neugierig machen,
denn - wer mich kennt, der ahnt es sicherlich schon -
er verbirgt noch etwas ....

doch heute ist es wieder so spät geworden,
deshalb schaut unbedingt wieder in den nächsten Tagen vorbei ;-)).
Ich würde mich sehr freuen.

Luftigzarte Latenightgrüße
sendet Euch

Karin



Kommentare:

  1. Liebe Karin, der ist wirklich wunderschön geworden! Ich finde Pusteblumen auch großartig und könnte jedesmal wieder welche davon sehen und selber machen. Insofern: ganz wunderbar und herrlich umgesetzt. Ich bin gespannt, was noch kommt!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ganz bezaubernd, Deine Arbeit! So viel Detailliebe...
    Auch mir gefallen Pusteblumen sehr.
    Ich konnte mir Dein Werk noch ewig lang anschauen <3
    Liebe Grüße, Stef

    AntwortenLöschen
  3. Dein Werk wird "luftig - zart - nebulös" wirklich gerecht! Und gefallen tut's mir auch.
    Liebe Grüße von Jorin

    AntwortenLöschen
  4. Na endlich, da hast Du uns aber auf die Folter gespannt. Dein rahmen ist so toll, den würd ich mir hier sofort hinhängen. Das wir auch beide die fliegenden Pusteblumensamen als Element mit drin haben, finde ich witzig. Und auch Du hast mit der Dreidimensionalität gespielt und unterschiedliche Materialien verwendet. Als hätten wir uns abgesprochen.
    Tatsächlich gefällt mir hier ganz besonders der Zierstich, der die Ranken bildet. Durch den farblichen Akzent und die geschlängelte Richtung kommt dynamik in den starren Rahmen rein.
    Was hast Du da eigentlich für eine Garnfarbe genommen? Ich kann die Farbe gar nicht richtig greifen. Sieht aus wie ein glänzendes Kupfer mit Grünstich.
    Wirklich toll, Dein Rahmen. Vielleicht tauschen wir unsere beiden.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der sieht echt klasse aus.Den hast du wieder mit viel Liebe gemacht.Wunderschööön!!!
    Bin gespannt, was noch kommt....
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe selten etwas so Schönes gesehen!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen