Dienstag, 6. Januar 2015

Christus mansionem benedicat

... mit den Sternsinger unterwegs


Am Sonntag war es in unserer Gemeinde wieder soweit: wir sind als Sternsinger durch die Straßen gezogen. Selbst meine jüngste Maus ist mit ihren 4 Jahren bis zum Schluss mitgegangen und hat eifrig mitgesungen. Leider haben sich dieses Jahr zu wenig Kinder bereit erklärt, die Sternsinger zu unterstützen, sodass einer meiner Söhne sogar mit zwei fremden und neu hinzugezogenen Erwachsenen ganz alleine in einem Ortsteil unterwegs war. Auch ein Nachbarsmädchen, musste ich für einen anderen Stadtbezirk abgeben, sodass Sam und Mina unser Baugebiet dieses Mal alleine aufsuchten. Eigentlich finde ich das schade, denn wir hatten die Königssprüche untereinander aufgeteilt und unsere Lieder gemeinsam eingeübt. So bin ich besonders stolz, dass alle Kinder dennoch viel Spaß hatten und im nächsten Jahr wieder dabei sind. Weil ich es wichtig finde, dass Traditionen nicht verloren gehen und sich Kinder auch weiterhin für andere Menschen insbesondere andere Kinder einsetzen, habe ich heute eine Stoffkarte mit drei festlichen Kronen genäht. 

 

Sie stehen für die Heiligen drei Könige: Caspar, Melchior und Balthasar. Wer aber nun denkt, dass die Abkürzungen auf der Türschwelle auch die Abkürzung der Namen der Könige ist, den muss ich enttäuschen. Denn eigentlich steht die Abkürzung C + M + B für den lateinischen Ausdruck: Christus mansionem benedicat. Dies bedeutet: "Christus segne dieses Haus!" Und nun schicke ich meine Stoffkarte noch schnell zum CreaDienstag und zu Scharlys Kopfkino. Natürlich besuche ich noch Bines Happy Jeans damit. 

Königliche Grüße
(vor allem an alle Kinder und Erwachsene,
die als Sternsinger durch die Straßen gezogen sind)
sendet Euch

Karin


Kommentare:

  1. Diese Karte ist auch wieder wunderschön!!!
    Da jucken mir gleich wieder die Finger... ;O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir von Herzen ein gutes, kreatives 2015. Bleib gesund!!
    Deine Karte ist wundervoll....sehr!
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  3. ...seit einer Stunde, liebe Karin,
    habe ich eine gute Laune Karte hier an meinem Schreibtisch stehen...seit die Post da war und das so ansteckend lächelnde Mädchen zu mir gebracht hat...ganz herzlichen Dank, ich freue mich sehr...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Wie hübsch! Und ich find's toll, dass du diesen Brauch weitergibst. Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen