Montag, 27. Juli 2015

Versprochene Fischkinderkunst

als Rückseitengestaltung einer Postkarte


Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, der weiß, dass ich montags immer gerne Bilder von meinen Kindern zeige und der weiß auch, dass ich euch am vergangenen Freitag ein Kinderkunstwerk von Tim versprochen habe ;-). Er hat in der Malschule diesen wunderschönen Fisch gestaltet (Mischtechnik aus Wasserfarben und übereinandergesetzten Wachsmalfarben; am Ende werden die Wachsstiftfarben mit einem Messer weggekratzt um das Schuppenkleid des Fisches freizulegen), der sooooo wunderbar zu andivas FreitagsFischsammlung passt, dass ich ihr auf einer Rückseite einer meiner genähten Stoffpostkarten mitgeschickt habe. 


Eingescannt, ein wenig bearbeitet, dann ausgedruckt und schon passt er optimal auf die Rückseite. Könnt ihr erkennen, was ich ein wenig mit dem Computer verändert habe?

 Wer zum ersten Mal mitliest,
der kann gerne hier und hier genaueres über meine genähten 
Fischtauschpostkarten für andiva nachlesen.



 Und wer wieder etwas mit seinen Kindern gebastelt, gemalt oder gebaut hat,
der kann sich gerne mit einem Kommentar verlinken. Ich schaue gerne bei euch vorbei,
denn so bekomme ich neue Ideen, was ich noch mit meinen Kindern gestalten könnte.

Brillige Montagsfischgrüße
senden

Karin und Tim


Ich schulde euch noch die Auflösung meines Rätsels vom letzten Montag:
 Der Vogel ist aus 6 Quadraten zusammengesetzt worden!

Kommentare:

  1. Der Fisch gefällt mir.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da blubbert´s aber ganz wunderschön! Ich kann mich noch gut erinnern, diese Wachskratztechnik in der Schule gemacht zu haben - braucht Geduld, sieht aber ganz toll aus.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön und toll, wenn solch schöne Kunst entsteht!
    Ganz lieben Gruß und nur weiter so mit dem Werkeln und zeigen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. ...gehört eigentlich auf die Vorderseite einer Karte, liebe Karin,
    viel zu schön, um hinten zu sein...aber hier hat das Fischlein ja noch einen würdigen Auftritt...schön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen