Dienstag, 9. Februar 2016

Star Wars Episode VII

Familienkostüm Teil II


Seit meine Männer den neuen Star Wars Film im Kino gesehen haben, ist das Star Wars Fieber wieder ausgebrochen. Dementsprechend musste unser diesjähriges Familienkarnevalskostüm natürlich die Charaktere des neuen Films zeigen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich letzte Woche nicht damit gerechnet habe, dass ich das überhaupt schaffe, denn ich habe erst am Dienstag mit der Umsetzung unserer Kostüme begonnen. 


Zum Glück konnte ich das Kostüm von R2D2, welches ich schon vor 3 Jahren für Mina genäht hatte wiederverwenden. Auch der Umhang von Kylo Ren, den damals mein Mann als Darth Maul getragen hat, brauchte nur umgenäht zu werden. Lediglich die Maske musste für Kylo Ren entwickelt werden. Dazu wählte ich grauen Tonkarton, dunkelgrauen Wollfilz und strukturiertes Lederimitat. Alles zurechtgeschnitten und auf die Pappe genäht, mit einem Gummiband befestigt und fertig war die perfekte Maske.



Das Kostüm von Poe war etwas aufwendiger nachzuarbeiten. Vorsorglich hatte ich zwar vor zwei Wochen eine orangefarbene Skijacke günstig gebraucht erworben, aber da wusste ich noch nicht, dass wir tatsächlich den Wunsch der Kinder umsetzen würden. Eine passende rote Hose war sowieso schon in dem Kleiderschrank der Jungs zu finden. 


Also überlegte ich, wie ich die Weste von Poe nähen könnte. In meinem Kleiderschrank fand ich eine weiße Weste, die optimal passen würde. Wild entschlossen kürzte ich mit der Overlock diese. Ein Spielzeugstaubsaugerschlauch (ich wusste schon, warum ich den Spielzeugstaubsauger noch im Keller aufbewahrte ;-)) diente als Verbindungsrohr, eine Pappschachtel, die ich mit Wollfilz wieder so genau wie möglich nach dem Original aus Wollfilz ausschnitt und aufklebte, als Atmungsgerät. Auch Munition in Form von leeren Garnröllchen (die ich natürlich auch nicht entsorgen kann ;-)) wurden mithilfe eines recycelten schwarzen Gummibandes (übrigens aus einer der Hosen die ich für meine Wettbewerbstasche benutzt hatte) als Beingurt auf ein Stück der weißen Weste angebracht. Für eine kleine Seitentasche am Gürtel blieb noch ein wenig Stoff von meiner Weste übrig. Sam, ähm ich meine Poe, war jedoch erst zufrieden mit seiner Weste, nachdem ich mit Zickzackstisch auch die einzelnen Felder der Jacke deutlich sichtbar auf Vorder- und Rückseite appliziert hatte. 


Auch mein Kostüm, die Schrottsammlerin Rey, war nicht ganz so schwer. In meinem Kleiderschrank befand sich eine beige Hose, die sich optimal als Wüstenhose eignete. Das passende Shirt sowie die beige Lederjacke gehören zu meiner täglichen Garderobe. Nur das Stirnband und den Schal nähte ich aus Reststoffen. Mein Wüstenschrottstab besteht aus alten Stäben eines Kinderzeltes, welche mit schwarzem Kabelbinder zusammengebunden wurden. Die geniale "Steam Punk" Brille brachte mir mein Mann zusammen mit einer dazu passenden Eulenuhrkette (leider im Bild kaum zu erkennen) von einer Einkaufstour mit. Vor allem die Brille ist absolut klasse, oder?



Zum Schluss und sozusagen in letzter Minute entwarf ich das Chewbaccakostüm für meinen Mann. Als Grundlage nahm ich die Sachen von Sven, dem Rentier, aus dem letzten Jahr. Auf eine beige Wollmütze nähte ich den sündhaft teuren Fellstoff, den ich in unserem hiesigen Stoffladen erwarb. Auch an den Ärmeln teilte ich jeweils die zwei restlichen Fellstoffstücke auf, sodass ein chewbaccaähnliches Wesen sichtbar wurde. Fehlte noch der Munitionsgürtel. Sven hatte auf der Arbeit passende Papierschachteln gefunden, die ich mithilfe von Jerseystoff auf eine passende Fellborde aufnähte.


Wir haben schön gefeiert und uns gefreut,
dass das Wetter sogar noch Sonnenschein brachte.
Bestimmt tummeln sich noch andere schöne Kostüme beim CreaDienstag.

Ein kräftiges 
Alaaf
an alle Karnevalsjecken
sendet

Karin

Karnevals Sew Along 2016 (Danke für die liebe Einladung),
Nerd 'n' Geek Love Linkparty (nochmals Danke für die herzliche Einladung)


Kommentare:

  1. Super! Was seid ihr doch für eine tolle Crew! Genial. Wann gibt es die nächste Episode dazu? :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Super, dass du noch alles geschafft hast. Deine selbst genähten Kostüme gefallen mir viel besser als die 08/15 Kostüme aus dem Laden.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Eure Kostüme sind einfach toll.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Kostüme! Hättest mal was sagen sollen, ich hätte noch einen Anakin Skywalker beisteuern können! ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,

    tolle Kostüme hast du da genäht!
    Wenn du magst, könntest du sie noch auf lustigeskonfetti.blogspot.de verlinken. :-)
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  6. So cool. Da fühle ich mich fast wie im.Kino, wenn ich hier bei dir lese. LG maika

    AntwortenLöschen
  7. Das Familienkostüm ist soooo cool. Vor allem der R2D2 gefällt mir sehr gut :)
    Das wäre doch auch was für meine Nerd'n'Geek-Linkparty? :D
    Liebe Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin total begeistert! So tolle Ideen und so detailgenau umgesetzt. Da hast du ein ziemlich umfangreiches Projekt auf die Schnelle gemeistert. Großen Respekt! Und - wie man sieht - hattet ihr alle Spaß mit den Kostümen. :)
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  9. ....da war nicht nur "der Bär los"!!!!!
    Ohne Fleiß geht auch keine Faschingsgaudi!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie genial! Letztes Jahr war ich ganz verliebt in Eure "Eiskönigin"-Familie, und dieses Jahr wieder so tolle Kostüme. Seeeehr super! lg, Gabi

    AntwortenLöschen