Freitag, 3. Juni 2016

Verspätete Maifreugründe mit vielen Blumen

und ganz herzlichen Geschenken

Also der wichtigste und glücklichste Moment in dieser Woche ist und bleibt: meine Entlassung aus dem Krankenhaus. Zwar muss ich mich auch weiterhin sehr schonen, aber so langsam fühle ich mich schon nicht mehr wie ein Käfer auf dem Rücken, der nicht mehr aufkommt. Die Beweglichkeit kehrt immer weiter zurück, nur meine Kraft wird noch lange nicht so vorhanden sein wie ich das eigentlich gerne möchte. Nun gehe ich eben ganz kleine Minischritte. Deshalb kann ich leider auch noch nicht so viel wieder an und mit meiner Nähmaschine arbeiten. Leider, aber immerhin habe ich heute eine neue Stoffkarte entworfen. Verbunden habe ich - mal wieder - mehrere Projekte, aber heute zeige ich euch nur ein Detail, nämlich die Blütenwiese aus Nähmalerei, Perlen, Knöpfen, Papier und einer alten Landkarte. Die Blumenwiese schicke ich als kleine aber dafür feine Detailarbeit zum Musterstoffjahr von Maika und Janet, denn im Mai drehte sich alles um ein Blumenmeer.


Dann habe ich auch ein wunderwunderschönes selbstgemachtes Filzstück 
von meiner Freundin Nadelfee geschenkt bekommen.



Ist es nicht bezaubernd? Eigentlich wollte ich eine kleine Blumentasche damit verzieren. Aber dann habe ich mein Glassamelsurium mit Stiften, Linieal und Cutter dahinter versteckt. An der Seite habe ich einfach zwei Sicherheitsnadeln unsichtbar angebracht. So kann ich, wenn ich wieder mehr Kraft habe, ganz leicht mein Stifteglasmäntelchen wieder öffnen und in ein neues Nähprojekt integrieren.


Meine Freundin Nadelfee hatte aber noch eine süße Überraschung für mich.
Schaut mal:


Sie hat mir zwei hübsche Broschen aus Wollfilz: eine Blume und einen Glückspilz sowie 10 ihrer selbstgehäkelten Schneekristalle geschenkt. Insgesamt hat sie ganze 100 Schneeflocken nachgearbeitet. Ist das nicht der Wahnsinn, das müsst ihr euch unbedingt bei ihr anschauen? Damit könnte ich eigentlich einen eigenen Stickrahmen für mein Stickrahmenjahresprojekt mit Mareike kreieren. Aber im Moment passen die Schneeflocken nicht. Da wären eher Hagelkörner und Sturm, Blitz mit Wassermassen angebracht, aber das passt so gar nicht zu meinem Gemüt und zu meinen diesjährigen Stickrahmenprojekt. Ich habe mir selbst ein Thema bzw. eine Aufgabe festgelegt: Ich möchte berühmte Künstler und ihre Kunstwerke betrachten und so nacharbeiten, dass ich sie eventuell in Schule oder aber in einem anderen Kunstprojekt verwenden kann. Im Hintergrund seht ihr dementsprechend auch schon meinen Maistickrahmen, den ich leider vor meiner großen OP nicht mehr zu Ende bringen konnte. Da ich durch die vielen mehrtägigen Krankenhausaufenthlte im April schon einmal aussetzen musste, möchte ich in den nächsten Tagen an meinem Maistickrahmen weiterarbeiten. Ich verspreche aber, dass ich ganz langsam mache. Und ich freue mich schon so darauf meine Idee umzusetzen.

Zuletzt zeige ich euch noch ein ganz liebevolles Dankeschöngeschenk von Katja (Lotte Jakob). Sie hat sowohl mir als auch anderen Bloggerinnen einen herzlichen Stempel gewerkelt, weil wir sie mit einem zweiten Blogbuch überrascht haben. Mit passendem Stempelgriff (leider ist das selbstgeschnitzte Herz bei der Post abgegangen, aber ich werde es morgen wieder ankleben) in Form des lieben Püppchens und der Stempelfarbe, kann ich nun meine Post verschönern ;-)). Ganz persönlich ist die Karte im Hintergrund, eine echte Jeanskarte aus Karton (ob sie mir verrät, wo sie das bestellt hat????) und das süße Fuchswebband. Ich habe für beide Blogbucheinträge natürlich meine geliebte Jeans verwendet. Und weil der Hirschkönig sowie der geheime Garten so schön noch zum Musterstoffjahr passen, zeige ich meine Beiträge an dieser Stelle einfach noch einmal.

 Der Hirschkönig im 2. Blogbuch:


 sowie "A place to hide" oder der geheime Garten



mit dem Füchslein im Versteck:


Eigentlich könnte ich nun noch die vier genialen Maijeansstoffkarten zeigen, die mich letzten Monat erreicht haben. Aber ich glaube, das sprengt den Rahmen dieses Posts. Morgen ist ja auch wieder ein Tag. Deshalb sage ich allen, die mir so viel Freude bereitet haben ein herzliches: DANKESCHÖÖÖÖN!

Blumige Maifreugrüße
schickt Euch

Karin

verlinkt mit Freutag


Kommentare:

  1. Weiterhin gute Besserung, auf dass du bald wieder an der Nähmaschine sitzst. lg Regula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,

    schön, dass Du jetzt allmählich wieder in Deinen Altag finden kannst, aber bitte schon Dich noch. Ich hab aus Solidarität zu Dir meinen Stickrahmen auch ausfallen lassen. Uns somit verlängert sich unser Projekt wieder um einen Monat. Daher wird es bei mir nun ein Junistickrahmen. Ideen liegen aber noch nicht vor.
    Deine Blumenwiese gefällt mir richtig gut. Irgendwie sprechen mich die Farben richtig an.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Keine Ahnung, wo mein Kommentar gerade abgeblieben ist, aber hier gerne nochmal: Toll! Ich bin Fan deiner Stoffkarten und Stickrahmen udn finde den Blumenbeitrag zum Musterstoffjahr einfach grandios! Hach. So viel Kreativität bei dir!
    Ganz lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Ich hatte Dir schon vor einiger Zeit gemailt, allerding fürchte ich, daß Dich die Mail nicht erreicht hat. Habe eben nochmal einen Versuch gestartet :-)
    Sonnige Abendgrüße und gute Besserung,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Die Filzblumenwiese ist wirklich sehr sehr schön! Ich hötte sie wohl eingerahmt und aufgehängt.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  6. Ein schönes Geschenk von Marina.Da steckt viel Arbeit drin.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Oh Karin! Wie schön, Dass es dir langsam besser geht und du so toll beschenkt wurdest! Und dann noch deine super schöne Blumenwiese! Wunderbar! LG maika

    AntwortenLöschen