Dienstag, 1. November 2016

DIY Giraffe als Upcyclinglaternenidee

Eine Giraffenmutter mit Kind


Es ist wieder Laternenzeit. Meine Jüngste ist in der Grundschule 
und ich habe für die gesamte Klasse eine Laterne entworfen.
Wie bereits in der Grundschulzeit meiner Jungs (siehe hier und hier) hatte ich viel Freude dabei.
Da Mina in der Giraffenklasse ist, stand das Motto unserer Klassenlaterne natürlich fest. 


Nach einigen Recherchen im Netz, habe ich mich für das Bekleben einer Wasserflasche 
mit Pergamentpapier entschieden. 


Das macht den Kindern der ersten Klasse sicherlich große Freude.
Als Grundlage dient eine abgeschnittene 1l Wasserflasche.
Mit Pinsel und Serviettenlack werden nun abwechselnd gelbe und braune 
Pergamentpapierstreifen aufgeklebt. Dabei ist es wichtig, 
dass zunächst die Wasserflasche und anschließend auch das Pergamentpapier 
mit dem Lack gut eingestrichen werden.


Ein Streifen aus braunem Fleece wird zunächst mit dem Tacker am oberen Rand der Wasserflasche befestigt. Anschließend muss die Giraffenmähne noch mit zwei Tropfen Heißkleber angeklebt werden. Falls noch kein Draht befestigt ist, so sollten nun zwei Löcher mit einer Lochzange in den Rand der Wasserflasche gebohrt werden.


Aus gelbem Tonkartonpapier wird als Nächstes der Giraffenkopf ausgeschnitten.
Bei den Augen benötigen die Kinder noch Hilfe. Eine spitze Nagelschere oder ein
Skalpell ist dazu sehr hilfreich.
Nach Belieben können Wackelaugen, eine Schnauze aus Fleece 
und an der Stirn etwas Mähne mit Flüssigkleber angeklebt werden.


Nun hängen alle Laternen zum Trocknen und Bestaunen im Klassenraum.
Wie auf den Bildern zu sehen ist, haben die Kinder ganz individuelle Giraffenwerke erschaffen:
Minas Giraffe hat beispielsweise einen Bart bekommen, ein anderes Mädchen wollte unbedingt aus den Fleeceresten noch Beine gestalten und alle Gesichter sind mit einem ganz persönlichen Giraffenmuster versehen.
Ich habe mich gefreut, dass wir dank der Mithilfe von 5 Müttern und der Klassenlehrerin
in 4 Schulstunden alle Laternen anfertigen konnten. Sieht das nicht toll aus?


Auch meine Jungs waren von der Laterne begeistert.
Deshalb hat Sam gestern und heute eine Kindergiraffenlaterne aus einer kleinen 0,5l Wasserflasche entwickelt. Seine Giraffe hat noch einen roten Mund und eine herausragende Zunge bekommen.
Die beiden Giraffen begrüßen nun unsere Besucher am Eingang
und warten ganz ungeduldig auf ihren Einsatz während des Sankt-Martin-Umzuges.

Leuchtende Giraffengrüße
sendet
Euch

Karin











Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee, liebe Karin! :-)
    Die Giraffenherde ist wunderschön geworden mit ihren langen Flaschenhälsen. Auf die Idee mit der Flasche wäre ich nie gekommen. Auch das Giraffenkind ist total süß!
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Wow - allerliebst. ich finde, das ist eine tolle Idee und macht ordentlich was her. Ihr werdet den Laternenumzu auf jeden Falls "sprengen" mit euren tollen Laternen :-)
    LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Ich finde Giraffen toll und die Laternen sind der Knaller.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,super schöne Idee.Wahnsinn,das du es für alle Kinder hinbekommen hast.
    Diese Laternen sind beim Umzug bestimmt ein Blickfang.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Ganz zauberhaft, die leuchtenden Giraffen!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen