Mittwoch, 9. November 2016

MarkMaking Stickrahmen

 Herbstimpressionen



Obwohl der goldene und sonnige Herbst vorüber zu sein scheint, habe ich in den Herbstferien die goldbraunen und orangegrünen Momente in einem MarkMaking Stickrahmen festgehalten 
Eigentlich fällt dieser Stickrahmen aus meinem eigenen Jahresmotto berühmte Künstler zu betrachten raus. Dagegen würde er viel eher zu Mareikes Stickrahmenprojekt: "Stoffe färben" passen. Schuld daran ist der Mustermittwoch und meine Experimentierfreude ;-)). Der Oktober stand bei Michaela (MüllerinArt) unter dem Hauptthema: Mark Making. Spuren hinterlassen, experimentieren und schauen, was sich aus den Bildern ergibt. Nach diesem Motto habe ich mit verschiedenen Nagellackfarben auf einen mit gelb grundierten Stickrahmenstoff gearbeitet.
Dabei tupfte und spritze ich, wie ich gerade so Lust hatte.
Auf der Suche nach meinem silbernen Karnevalslack,
habe ich noch eine eingetrocknete Wimperntusche gefunden.


In Nagellackfarbe eingetaucht bzw. die Borsten der Wimperntusche mit Nagellack bepinselt,
habe ich dann eifrig auf dem Bild den Stab hin und her gedreht.
Damit ließen sich tolle Tannengrünspuren erzeugen.


Meine Freundin Nadelfee dachte direkt an ihre selbstgemachten Nagellackblumen
als ich ihr von meinem neuen Projekt erzählte.
Bei ihrem nächsten Besuch brachte sie mir zwei selbstgemachte Nagellackblüten mit,
die nun ein Highlight an meinem Stickrahmen bilden.
Vielen Dank für dein Geschenk, liebe Marina.
Könnt ihr erkennen, aus welchem Material meine hinzugefügten Blütenstempel sind?


Das sind aufgeklebte Wimpern aus einem Probepäckchen,
die ich selbst nie benutzen würde.
Eine witzige Idee, oder?


Für Michaela habe ich aus dem "Nadelwalddetail" schnell ein Muster erstellt ;-).
Nicht ganz so schnell, dafür aber voller Experimentierfreude,
wurde am Ende diese Musterung daraus:


Experimente mit Adobe Photoshop, das wäre ein schöner Titel.
Die einzelnen Schritte kann ich selbst nicht mehr nachvollziehen ;-).
Ob das auch mit MarkMaking zu tun hat?
Spuren hinterlasse ich damit sicherlich
und erinnere mich mit meinem neuen Stickrahmen
an den goldenen Oktober:mit seinen vielfältigen Farbtönen,
an die vielen MarkMaking Experimente
und natürlich an die vielen wunderschönen Muster,
die jeden Mittwoch bei Michaela zusammenkommen.

Erinnerungswürdige Herbstgrüße
schickt Euch

Karin

Ihr müsst euch unbedingt auch Mareikes Novemberstickrahmen anschauen, denn
er passt sowohl farblich als auch methodisch zu meinem.
Auf unserer gemeinsamen Pinterstwand könnt ihr übrigens alle 
unsere bisherigen Stickrahmenwerke sehen. Ein Blick lohnt sich!

 




Kommentare:

  1. Hier sind ja viele "nicht alltägliche Spuren" vermustert, auf die man(n) nicht kommen würde - eine runde Sache !!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein bunter Ideenstrauß! Nagellack ist auch ein tolles Medium, ich sollte mal bei meiner Tochter was klauen, die hat da die größere Auswahl... Markmaking mit Photoshop...? Finde ich gerade etwas gegensätzlich, aber warum nicht... eigentlich ist Mark-Making eben nicht digital, sondern echt... aber was ist schon echt?
    Naja, Musterdank und liebe Grüße, bis Samstag
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,

    mensch, unsere Rahmen passen diesen Monat wirklich sehr gut zusammen. Ich bin froh, dass Du einfach Deinem Bauch gefolgt bist und nicht zu sehr geplant hast. Dabei ist etwas tolles entstanden. Unser Projekt soll ja nach wie vor Spaß machen und uns keine Ketten anlegen. Dafür passt das Thema MarMaking natürlich perfekt.
    Für mich symbolisiert Dein rahmen eine bunte Blumenwiese bei herrlichstem Sonnenschein. Die Nagellackblüten passen natürlich perfekt dazu und bringen die Dreidimensionalität rein, die Deine Rahmen bis jetzt ausgemacht haben.
    Ich habe bereits eine Idee für den Dezember. Im Moment sind ja wirklich viele Aktionen und die Weihnachtsgeschenke müssen auch noch fertig werden. Hoffentlich klappt alles.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  4. ach herrjeh, da hab ich gerade alle meine nagellackfläschchen weggeworfen, weil ich schon lange keinen nagellack mehr benutze. hätte ich deinen post bloß früher gelesen!!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn deine Ideen.Echt Klasse.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen