Freitag, 25. November 2016

Vorfreude auf die Adventskalenderrunde

mit vielen DIY Ideen

Als mich Natalie (von Schaeresteipapier) fragte, ob ich ein Türchen in dem gemeinsamen Adventskalender von Sabrina (fantasiewerk) und Natalie (Schaeresteipapier) sein möchte, war ich sofort Feuer und Flamme, denn ich verfolge sehr gerne den Blog von Natalie. Schon viele Ideen von ihr habe ich seitdem mit meinen Kindern nachgebastelt oder auch weiter entwickeln können. Das macht uns immer sehr viel Freude. Nun habe ich auch noch Sabrinas wundervollen Blog entdeckt, da wird die Zeit bis Weihnachten sicherlich ganz schnell vergehen ;-))).
Ich bin so gespannt was sich hinter den einzelnen Türchen versteckt
und freue mich natürlich sehr, wenn ihr auch bei mir
am 17. Dezember vorbeischauen würdet.
Eines ist sicher, es wird bestimmt wunderschöne DIY´s für euch geben.


Und eine neue Kreative Vorlesestunde

In der letzten Woche durfte ich in unserem ehemaligen Kindergarten 
für die ganz Kleinen (2 Jahre) vorlesen. Eine ganz neue Erfahrung für mich, 
denn bisher habe ich das kreative Vorlesen für 5 bis 7-jährige angeboten.

Ausgesucht habe ich mir das wundervolle Buch:

"Mein roter Ballon"

von Kazuaki Yamada

Mit einem wunderschönen roten Luftballon steigt das kleine Mädchen
in den Bus und beginnt ihre Reise.
Als der Ballon plötzlich wegfliegt, versuchen die zugestiegenen Tiere
und der Busfahrer zu helfen.
Sie fahren dem Ballon hinterher und kommen dabei durch verschiedene
Landschaften.
Als sie den Ballon fast ergreifen,
kommt plötzlich ....
und die wilde Verfolgungsjagd scheint umsonst gewesen zu sein,
doch es gibt zum Glück einen noch viel schöneren roten Ballon ;-)).

Das Buch hat nur wenig Text und deshalb kann man die Geschichte
immer wieder neu erzählen. Das ist sooo wunderbar.
Die Kleinen haben die Brummm, Brummmgeräusche des Busses
sehr schön nachgemacht
und als sie einen echten roten Ballon in den Händen hielten,
waren alle selig.
Passend dazu wurden natürlich auch die berühmten Kinderlieder:
"Ein schöner, ein großer, ein bunter Luftballon"
oder
"Die Räder von dem Bus, drehn sich rundherum ..."
 gesungen.


Bei der kreativen Umsetzung konnten sich die Kinder austoben.
Manch einem war der Kleber am liebsten und
sie beschäftigten sich ausschließlich mit dem Klebestift ;-)).
Total süß zu beobachten.
Andere dagegen wollten das schwarze Papier nicht reißen.
Etwas kaputt zu machen scheint nicht in ihrem Sinn zu sein ;-)))).
Und dann gab es solche Kinder,
die ganz expressiv arbeiteten,
um die liebe Sonne im Hintergrund zu gestalten ;-))).


Ach, es hat super viel Freude bereitet und mich an die Zeit erinnert
als meine Kinder klein waren ;-)
Ich habe längst vergessen, wie "das" so war.

Sonnige Freitagsgrüße
sendet

Karin

verlinkt mit Freutag, Kiddikram,






Kommentare:

  1. Ach, wie ist dsa schön, liebe Karin! Ich bin ja noch näher dran und entdecke immer mehr an ganz feinen Erstaunlichkeiten im gemeinsamen Werkeln. Ganz fein!
    Auf dein Türchen bin ich schon sehr gespannt! Ich schau da bestimmt ab und an rein.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Kalendertürchen klingt ja spannend. Freu mich schon drauf, Deinen Beitrag zu sehen.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Auf die Adventskalendertürchen bin ich auch schon ganz gespannt.Besonders auf den 17. Dezember.Das Buch gefällt mir.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen