Donnerstag, 8. Dezember 2016

7. Türchen: Komm einfach mit

Was bisher geschah:

"Auf dem Tisch lag zum Glück noch Julians Wunschzettel.
Er rannte gerade auf diesen zu
als Telf, der netteste Elf, den Wunschzettel an sich nahm.
Julian schrie: "Neeeeeiiiiiin! Das kannst du nicht machen!
Mein Wunschzettel ist noch nicht fertig. 
Eigentlich ist er auch nicht für dich,
sondern für den Weihnachtsmann!"
Bevor die Gestalt verschwand, drehte sie sich um."



"In einer hohen piepsigen Stimme
antwortete Telf: "Ich kann nichts dafür,
dass du deinen Wunschzettel noch nicht fertig geschrieben hast."
Darauf entgegnete Julian: "Aber ich wusste auch nicht,
wann ihr kommt, um sie einzusammeln."
Telf erwiderte schnell: "Wir geben die Briefe dem Weihnachtsmann,
höchstpersönlich!"
Julian fragte vorsichtig: "Kann ich nicht einfach mitkommen und
auf dem Weg meinen Zettel fertig schreiben?"
Julian war sehr niedergeschlagen und hat mit Telfs überraschender Antwort
überhaupt nicht gerechnet, denn dieser sagte:
"Eigentlich ist das ja verboten, aber wir haben sowieso
Zeitdruck und können nicht auf deinen Wunschzettel warten.
Zudem hast du nun sowieso schon zu viel von uns gesehen,
deshalb komm einfach mit."



Julian konnte es kaum fassen, er durfte tatsächlich die
Weihnachtselfen begleiten und mithelfen?
Neugierig und mutig zugleich fragte Julian noch:
"Wie kommt ihr eigentlich in die Häuser, wenn Türen und Fenster
verschlossen sind und die Wohnungen keine Kamine haben?""


Grüße aus dem Weihnachtlichenelfenland
senden Euch

Karin & Sam

verlinkt mit Kiddikram, Weihnachtszauber, RUMS, Resteverwertung

Kommentare:

  1. Entzückend. Also ich bin hin und weg, Karin. Die Landschaft ist ja fantastisch und dann noch diese Geschichte! Ich bin gespannt, was als nächstes passiert!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, freue mich schon morgen weiterlesen zu können.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen