Samstag, 1. April 2017

Mein Rebusrätsel

zum REBU[liciou]S Tag

Viele von euch haben bei meinem Rebusrätsel gestern mitgemacht und die richtige Lösung zum Glück erraten. Gesucht habe ich natürlich die Feuerzangenbowle. Jedes Jahr im Januar treffe ich mich mit guten Freunden zu einem Feuerzangenbowlenabend. Dabei haben wir immer wieder jede Menge Spaß und der gleichnamige Film ist einfach auch nur KULT, oder was meint ihr? Schon als ich Abitur gemacht habe, vor sooo langer, langer Zeit -hüstel- wollten wir Abiturienten diesen Film - zumindest den Anfang - nachspielen. Es blieb leider nur bei den Planungen, aber dennoch liebe ich die Szene, wenn Heinz Rühmann sagt: "Pfeiffer, mit drei F."

Das virtelle Bienchen geht an:

Trommelwirbel


Oh, eine Feuerzangenbowle.
Ehrlich gesagt, habe ich nie darüber nachgedacht, 
dass das wirklich ein Getränk ist, gleich mal googeln.


Über das Stickrahmenbuch darf sich freuen.
Die "Feuerzangenbowle", oder?
Diese mag ich allerdings gar nicht so gerne, zu süß. 
Den Film dagegen schon aber wie heißt er denn noch gleich der Held....?
Schnell nachgeschaut ;) "Johannes Pfeiffer" alias Heinz Rühmann

Herzlichen Glückwunsch euch beiden.
Ich freue mich mit euch.


Zum Schluss möchte ich euch noch ganz kurz berichten, wie ich meine Bilder zur Feuerzangenbowle ausgesucht habe: Mein Blog steht für Kinderkunstwerke, denn hier zeige ich nicht nur die Werke meiner eigenen Kinder, sondern auch viele Kunstwerke, die während meiner KunstAGStunden von den Schülerinnen und Schülern der hiesigen Grundschule gemalt werden. Heute habe ich ein Martinsfeuer meiner Tochter Mina aus dem letzten Jahr ausgewählt.


Die Za(h)n-gen habe ich als Jeanspostkarte genäht. Bereits seid drei Jahren gestalte ich einen genähten Postkartenadventskalender und habe auch bei einigen genähten Postkartentauschaktionen teilgenommen. Das Nähen - vor allem mit Jeans - sind ein Markenzeichen von mir und bereiten mir immer wieder eine riesen Freude.
 

Das Bowlingbild hat mir das meiste Kopfzerbrechen bereitet, denn ich selbst war noch nie zum Bowling (muss ich ganz bald unbedingt ändern!!!). Ich habe letztlich einen Kegel skizziert, eingescannt und mit dem Computer eine Gesamtkomposition erstellt. Bilder am Computer zu gestalten finde ich sehr reizvoll und ganz neu, entdecke ich auch immer mehr meine Vorliebe für die Erstellung einer witzigen Animation.


Leider konnte ich selbst gestern ja nicht viel miträtseln, weil ich die h&h in Köln besucht habe. Darüber werde ich euch natürlich schon bald berichten. 
Nur so viel: Ich komme mit vielen Inspirationen zurück ;-))).







 Mein Märzstickrahmen ist in Arbeit ...
bestimmt warten schon einige ungeduldig darauf.
Zum Abschluss gibt es noch schnell einen ersten Einblick ;-))).


Sonnige Aprilgrüße
sendet Euch

Karin





1 Kommentar:

  1. Ui 😍 wie schön!!! Tatsächlich habe ich das noch gar nicht mitbekommen. Ich freue mich sehr, denn einen Stickrahmen habe ich tatsächlich noch nicht und wollte es schon immer mal probieren. Da hat mir die Feuerzangenbowle, die ich gar nicht mag, ja Glück gebracht 😉
    Ganz herzlichen Dank, von Annette

    AntwortenLöschen