Dienstag, 23. Mai 2017

Mäusetasch als Konfirmationsgeschenk

mit Füllung ;-)))

Geht es euch auch so, dass ihr ungerne Geld einfach so im Umschlag verschenkt? Ich lasse mir gerne eine kleine Überraschung dazu einfallen. So habe ich eine "Mäusetasch" als Spardose kreiert und ich hoffe, dass sie inzwischen mit vielen "Mäusen" prall gefüllt ist ;-).

Und so gehts:
Man nehme eine alte Jeans und trenne eine Potasche heraus. 
Versäubere sie, damit sie nicht einreißt
und plottert eine hübsche Aufschrift:
beispielsweise "Mäusetasch" ;-)


Dann habe ich schnell mit der Silhouette Cameo ein kleines Mäuschen entwickelt - 
naja, ganz so schnell ging es dann doch nicht.
Die schwarze Folie scheint zu alt zu sein, 
denn beim Aufbügeln hat sie sich total verzogen und abgelöst :-(.
Zum Glück habe ich noch Textilmarker im Schrank 
und damit habe ich dann den Bauch sowie das Mäuseschwänzchen
wieder nachgezeichnet ;-))). 
Pssst: übrigens ist das E der Tasche auch nicht komplett ausgeplottert gewesen
und so ist aus der ehemaligen Mäusetasche eben eine "Mäusetasch" geworden.
Hat doch auch was, oder?


Meine Kinder finden die Spartasch cool.
Nun hoffe ich, dass auch der Konfirmand sie mag.

Mäuschengrüße
schickt Euch

Karin


Kommentare:

  1. Liebe Karin,das ist eine sehr schöne Idee.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Eine superschöne Idee! Ich mag deine kreativen Umsetzungen einfach gerne und bin sicher, dass sich die Beschenkte über die Tasche sowie den Inhalt freuen wird :-) LG. susanne

    AntwortenLöschen
  3. Toll sieht es aus und die Idee mit dem Stickrahmen gefällt mir sehr. Verschenkt hatte ich auch schon mal so ein Jeanstäschchen, ich finde es genial für Geld oder Gutscheine.
    LG Elke

    AntwortenLöschen