Freitag, 29. Januar 2016

Der Fuchs, der keine Gänse beißen wollte ....

der etwas andere Jeansrock 
für den 3. Nähwettbewerb von Lillesol & Pelle

Als ich im Netz den diesjährigen Lillesol & Pelle Wettbewerb entdeckte, war klar, da möchte ich unbedingt dabei sein. Die Aufgabe „Nähe ein Kleidungsstück oder Accessoire nach einem lillesol & pelle Schnittmuster aus einer alten Jeans“. Also, wenn das Thema nicht zu mir und meinem Blog passt, dann weiß ich auch nicht weiter. Als diesen Sommer meine erste Veröffentlichung in dem Sonderheft von Sabrina: Nähen - Jeansrecycling herauskam, war auch ein Umsetzungsbeispiel für einen niedlichen Jeanskinderrock von Lillesol und Pelle enthalten. Schon im Sommer wollte ich diesen Rock als neues Lieblingsoutfit für meine Tochter kreieren. Aber da musste erst der neue Wettbewerb ausgeschrieben werden, damit ich auch endlich damit anfange ;-))).


Als Grundlage für meine Umsetzung diente also das Lillesol & Pelle Schnittmuster aus dem Sabrina Sonderheft, eine alte Kinderjeans von Mina, das Kinderbuch: "Der Fuchs, der keine Gänse beißen wollte" von Sebastian Loth sowie ein alter Unterrock, den mir meine Schwiegermutter mitbrachte. Seit Mina die süße Geschichte von Sebastian Loth im Kindergarten gehört und das Christkind ihr auch das lustige Kinderbuch "gebracht" hat, liebt sie diese Geschichte so sehr, dass sie gar nicht genug davon bekommen kann. So ist es kein Wunder, dass ich mir für ihren neuen Kinderrock aus einer alten Hose genau diese Geschichte vom "Fuchs, der keine Gänse beißen wollte" als "Aufhänger" ausgesucht habe. Da ihr vermutlich die Geschichte nicht kennt, möchte ich sie euch mithilfe meines rockigen Recyclingprojektes kurz erzählen:


Der kleinste Fuchs Jakob lebt mit seiner Familie im Wald.
Wie jeder andere Fuchs, so soll auch Jakob erwachsen und selbstständig werden
und Gänse fressen. Doch die mag er überhaupt nicht,
deshalb fragt er andere Waldbewohner,
was er stattdessen fressen könne.


Er probiert so einiges, doch am besten schmecken ihm ....
 

...bestimmt kennt ihr schon die Lösung ;-))).
Zu viele Einzelheiten darf ich hier natürlich nicht verraten,
aber mit dem neuen Lieblingsrock von Mina
lässt sich diese wunderschöne Tiergeschichte bestens nachspielen.
Mithilfe von Kam Snaps, Knöpfen und dem herrlichen Wollfilz,
kann der Rock immer wieder individuell verändert werden. 


So kann sich das Outfit ganz leicht verwandeln und wenn Mina wieder ein anderes
Lieblingsbuch als Favoriten wählt,
ja, dann kann ich den Fuchs mitsamt dem Fuchskörper einfach aus den
praktischen Gürtelschlaufen ziehen
und ein neues Werk kreieren. Total praktisch, oder?


Übrigens habe ich für den gesamten Rock tatsächlich nur eine Kinderjeans verwendet.
Die Löcher an den Knien habe ich zum Glück kaum sichtbar mit Jeansresten flicken können.
Es war gar nicht so einfach über die dicken Außenziernähte der Kinderhose zu nähen
und sie so zu verteilen, dass der Rock noch Falten wirft. Auch das selbsthergestellte Schrägband
am unteren Saum war durch die Ziernähte gar nicht so einfach festzunähen.
 Nur die 5 Gürtelschlaufen habe ich von einer anderen alten Jeans geklaut ;-)).
Da Mina gestern im Klavierunterricht das Lied:
"Fuchs, du hast die Gans gestohlen"
gelernt hat,
möchte sie nun noch eine Gans dazu.
Welche Wünsche sie morgen wieder hat??? 


Ich konnte Mina mit dem fuchsigen Recyclingrock eine große Freude bereiten
und wenn euch meine Idee gefällt,
dann stimmt doch ab Dienstag, 01.02.201
bei Lillesol und Pelle für meinen Entwurf ab.
Damit würdet ihr mir eine riesengroße Freude bereiten.

Fuchsige Freitagsgrüße
sendet

Karin









Kommentare:

  1. Okay, okay - da kann ich mit meiner Sickerei und Perlerei kaum mithalten. Füchse sind einfach immer die Stars und dein Rock ist allerliebst! Sag, gibt es das auch für große Mädels ;-)?? Aber mal im Ernst: Atemberaubend und ganz du. Wundervoll! Also da wird es Punkte regnen und absolut gerechtfertigt!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie originell! Da wirst du sicher ganz weit vorne landen!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Gänseblümchen anstatt Gänse frißt das liebe Füchslein.Natürlich stimme ich für deinen d.h.Minas tollen Rock.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wow, welch tolle Umsetzung. Über so einen schönen Rock hätte ich mich als Kind auch gefreut. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Wettbewerb. Du wirst mit Sicherheit viele Stimmen bekommen.
    Und meinen Glückwunsch zur Veröffentlichung in der Sabrina.
    Vielen Dank fürs Mitmachen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Das sieht ja super aus. Ich hätte nicht gedacht, dass mein Buch einmal als Vorlage für einen Rock dienen könnte ;-) Da drücke ich dann mal ganz fest die Daumen... LG Sebastian Loth

    AntwortenLöschen