Donnerstag, 6. November 2014

Ein Eichhörnchen ...

... auf Futtersuche


Heute habe ich eine kleine Vase genäht, die ich euch gerne zeigen möchte. Natürlich aus meinem Lieblingsmaterial und einem neuen Waldmotiv :-). Nach dem Fuchs, den ich hier schon einmal gezeigt habe, habe ich nun ein Eichhörnchen entworfen. Naja, wenn man nicht die Rückseite sieht, weiß man gar nicht, dass es sich um ein Eichhörnchen handeln soll ;-). Meine Kinder sagten auch direkt als sie die neue Vase auf dem Tisch sahen: "Och wie süß, ein Kätzchen." Grins.



Aber zum Glück gibt es ja die Rückseite und mit den gefilzten Eicheln sowie dem wunderschönen Eichhörnchenwebband, das mich übrigens zu der Farbwahl inspiriert hat, kann man auch das Eichhörnchen erkennen ;-).


Diese Upcyling-Dekoidee aus den Hosenbeinen einer alten Jeans passt super gut auf unseren herbstlich dekorierten Tisch. Deshalb schicke ich sie nun auch noch schnell zu Rums und natürlich zu Sharlys Kopfkino.
Herbstliche Eichhörnchengrüße
sendet Euch

Karin

Kommentare:

  1. Wow, ist die coooool! Du hast echt immer Hammerideen! Total genial!
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee, deine Jeansvase, liebe Karin! Ein paar Utensilos aus Jeans gibt es bei uns ja schon, aber eine solche würde in unserer Sammlung noch fehlen :-)
    Liebe Freitagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. das ist eine niedliche idee! und das sieht viel aufwändiger aus, als meine großen stempel! :) die dauern nämlich gar nicht so lang...
    danke für deinen lieben kommentar bei mir!
    lg doro

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine süße Idee!! DAs muss ich glatt mal nachmachen. Ich habe seit ich nähe ALLE alten Jeans aufgehoben und suche immer nette Ideen sie zu verarbeiten.
    Vielen DAnk fürs vorbeischauen und den lieben Kommentar auf unserem Blog (Melis kreative Seite)

    LG Ulli

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, wie süß! Wirklich eine super Idee :-)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen