Dienstag, 31. Juli 2018

Ein Sternenregen für Stella & Marcel

im Julistickrahmen


Einige meiner treuen Leser warten schon sehnsüchtig auf den neuen Julistickrahmen. Obwohl das Thema im Juli eigentlich Kritzeleien lautet, habe ich das Augustthema Sternenregen umgesetzt.


Mein neuer Stickrahmen ist nämlich ein Hochzeitsgeschenk für ein ganz wundervolles Paar geworden. Wenn ihr den Namen der Braut lesen könnt, dann wisst ihr auch, warum ich den beiden Verliebten den Sternenregen aufgestickt habe ;-)))).



Stella und Marcel haben am Wochenende ihre Traumhochzeit gefeiert und dabei standen die Sterne für die beiden, besonders am Freitag als der Blutmond und am Rande auch noch der Mars sichtbar waren, galaktisch gut ;-)))).


Ich habe versucht die beiden neuen Familienmitglieder zu porträtieren
(allerdings ohne genau zu wissen, wie das Brautkleid
oder der Anzug des Bräutigams aussehen).
Hier seht ihr meinen ersten Versuch!


Im Urlaub an der Nordsee habe ich neben den Sternen
kleinere Perlen und Perlenstifte aufgenäht,
um den Sternenregen deutlicher hervorzuheben.
Mehrere Perlenstifte hintereinander sehen nun aus wie eine Sternschnuppe.


Danach habe ich versucht mithilfe von Fotos die Gesichter des Paares darzustellen.
Das Aufsticken der Brille oder der Haare hat mir besondere Freude bereitet.
Für die vielen feinen Details habe ich nur einen Stickgarnfaden benutzt.
Das Brautkleid habe ich aus verschiedenen Materialien 
und Reststücken zusammengesetzt und von Hand festgestickt.
Marcels Anzug wurde aus dunklen Jeansresten einer Hose appliziert.
Ich hoffe, dass die beiden sich über die Überraschungsporträts gefreut haben. 


Als Hintergrund habe ich die Reststücke einer beigefarbenen Jeans so arrangiert, dass einerseits eine Art Sternenhimmel mit dem Hochzeitsdatum zu sehen ist und andererseits eine kleine Verstecktasche für ein persönliches Geschenk angenäht werden kann. Vielleicht nutzen die beiden den Stickrahmen zukünftig für ganz persönliche Worte, die sie sich gegenseitig schreiben ;-). Oder der Stickrahmen wird als Sparschwein genutzt, um für die vielen gemeinsamen Träume zu sparen ;-))). Ich wünsche den beiden von Herzen alles Glück der Welt und einen immerwährenden Sternenregen, der all ihre Träume in Erfüllung gehen lässt. 


Und weil heute Nacht auch schon der August anfängt, ist es nun gar nicht mehr so schlimm, dass ich das Thema der beiden Monate gewechselt habe. Auch meine Stickrahmenpartnerin Mareike wird sich vor den Kritzeleien mit dem Sternenregen beschäftigen. Ich bin schon ganz gespannt, was sie sich einfallen lässt. In jedem Fall müsst ihr auch bei ihr vorbei schauen und in den nächsten beiden Wochen im Nachthimmel Ausschau nach Eurem persönlichen Sternenregen halten. 

Sternschnuppenausschauhaltende Nachtgrüße
sendet Euch

Karin

Kommentare:

  1. Ach ist das entzückend geworden, liebe Karin! Also ich bin sicher, dass dieser Rahmen ein großes Juchu und Boah hervorgerufen hat beim Brautpaar! Wunderschön! Ja, der Sternenregen. ES lohnt, in den Himmel zu blicken - einmal mehr zu dieser Jahreszeit. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Stickrahmen!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,

    so langsam komm ich aus der Versenkung zurück. Nächste Woche habe ich Urlaub und seit heute ist die Temperatur so weit runter gegangen, dass ich wieder atmen kann.
    Ich hoffe, Du bist nicht böse, dass ich nicht sofort geschrieben habe, aber ich brauchte jetzt mal worklich eine Auszeit für mich. Wenn das jetzt jeden Sommer so ist, dann muss ich mir für die nächsten Jahre was einfallen lassen :-)
    Nun zu Deinem Stickrahmen. Der ist besonders schön persönlich geworden und hat damit bestimmt doppelt Spaß gemacht. Würde mich mal interessieren, wie nah Dein Kleid denn dem Original gekommen ist.
    Das Thema hast Du super umgesetzt und alles sieht sehr stimmig aus. Toll auch, dass Du so ein schönes Mondfoto hast. Ich konnte den Mond ja nicht sehen, weil er zu tief stand. Aber ich schweife ab.
    Das Brautpaar hat sich bestimmt sehr gefreut. Wobei man bei so einer Hochzeit ja immer dermaßen überwältigt ist, dass man sich die geschenke erst viel später richtig angucken kann.
    Ich hab ja jetzt die Wahl, mit welchem der beiden Themen ich beginne, da sie ja beide noch anstehen. Vielleicht schaffe ich es in meinem Urlaub.


    Liebe Grüße Mareike

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://lockwerke.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).