Sonntag, 29. Oktober 2017

Oktoberstickrahmen: Wasser - Spiegelung - Plastik

Ein neuer Stickrahmen für unser Bad ;-))

Als Mareike mir die neuen Begriffe: Wasser - Spiegelung - Plastik mitteilte, dachte ich im ersten Moment an meinen Monetstickrahmen. Da muss ich doch einfach nur den Reißverschluss öffnen und Plastikmüll als Zeichen der Verschmutzung unserer Meere verbergen. Damit hätte ich natürlich keinen neuen Stickrahmen kreiert, aber ein großes Umweltproblem thematisiert. Das wäre ja viel zu einfach und deshalb habe ich dieses Mal einen ganz neuen Weg ausprobiert.


In der Grundschule meiner Tochter habe ich auch in diesem Jahr die Planung und Durchführung des Laternenbastelns übernommen. Wie bereits im letzten Jahr haben wir uns eine Laterne aus recycelten Wasserflaschen kreiert. Die abgeschnittenen Flaschenhälse waren sogar schon in unserem Hausmüll gelandet, als ich spontan morgens eine Idee hatte: Wie wäre es, wenn ich diese Flaschenhälse benutze, um damit meinen neuen Stickrahmen zu gestalten. Also fischte mein Mann diese Hälse noch einmal aus dem Recyclingsack. Dann tüftelte ich an einer geeigneten Lösung. Zunächst wollte ich einen Wassertropfen formen. Die Hälse sollten von Außen nach Innen immer größer werden und eine Kugel bilden. Leider war dazu mein Stickrahmen zu klein und so probierte ich weitere Ideen aus. Das Ergebnis: ich schnitt die Hälse so ab, dass sie wie eine Karaffenöffnung enden. Mit Heißkleber befestigte ich die Wasserflaschenhälse abwechselnd nach außen und nach oben an den Stickrahmen.


Das war ein wenig kniffelig, aber am Ende klappte es. Das Wort Spiegelung erinnerte mich natürlich an eine Wasserspiegelung, aber auch ganz naheliegend an einen Spiegel. Da hatte ich doch im Bad noch vier kreisrunde Spiegel, die ich seit 10 Jahren im Schrank liegen habe .... genau das Richtige, um einen perfekten Hintergrund zu gestalten. Mit Heißkleber aufgeklebt, würde der Spiegel auch dem Oktoberrahmen eine bessere Stabilität verschaffen. Doch irgendwie war ich immer noch nicht zufrieden. Wie wäre es, wenn der Spiegel noch beschrieben werden würde, beispielsweise mit einem Lippenstift? Wäre die chemische Formel H2O passend? Mmmh, das ist mir zu wenig. Wasser bedeutet doch noch so viel mehr: Kostbares Nass, Quelle des Lebens, blaues Gold, Lebenselixier ... 


Nachdem ich den Spiegel noch einmal vorsichtig von den Flaschenhälsen gelöst hatte, konnte ich diese Begriffe mit einem weißen Edding kreisrund auf den Spiegel schreiben. Nun war ich zufrieden mit dem Ergebnis. Alle Wörter sind vereinigt und doch, ich habe doch gar nichts genäht ...


Deshalb fließt nun aus einem Flaschenhals das Wasser: zunächst in Form von zurechtgeschnittenen Plastikstreifen. Schließlich mündet es in einen Wassertropfen. Dieser besteht aus vielen kleinen Tröpfchen. Wenn nun Sabine (Insel der Stille) ganz genau hinschaut, da habe ich eine liebevolle Postkarte von ihr verwendet, die mich im letzten Herbst erreichte. 


Das Papier ist zwischen blaues Netz (aus meiner Restekiste) und ein wenig Jeans befestigt. Abschließend habe ich ein glitzerndes Bortenband von Hand angenäht. Es steht für das Schillern, Glitzern und Spiegeln in einem Wassertropfen.


Der Stickrahmen ist nun rechtzeitig fertig und ich habe es sogar geschafft am gleichen Tag wie Mareike darüber zu schreiben, allerdings sind meine Abschlussbilder nicht schön geworden. Ich werde morgen neue Fotos machen und sie hier einfügen. Es ist ja sowieso schon wieder sehr spät geworden. Ihr könnt euch gerne den sehr gelungenen Rahmen von Mareike anschauen. Ihr Rahmen gefällt mir richtig, richtig gut und ihre Arbeits- und Herangehensweise sowie die Aussagekraft überzeugen mich. Beim genauen Lesen, habe ich gerade bemerkt, dass ich einen Begriff falsch in Erinnerung hatte. Statt "Spiegelung" hatte sie das Wort "Schimmer" gewählt, aber ich hoffe, dass sie mir diesen kleinen Fehler verzeiht.



Mit Regenwassertropfengrüße,
die leider schon sehr stark den November einleiten,
verabschiede ich mich zu dieser späten Stunde

Karin


Kommentare:

  1. Auf solche Ideen muss man erstmal kommen! Ein toller Rahmen ist das geworden, liebe Karin!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  2. Es schimmert doch! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Also wirklich, Karin, was für eine fabelhafte Idee und Umsetzung. Kreativpunkte 10! Ich finde das sehr gelungen! Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,

    ich bin so beschäftigt mit meinen Halloween Vorbereitungen, dass ich es bis jetzt nicht geschafft habe. Aber das kennst Du ja. Als ich Deine Begriffe gelesen habe dachte ich: Verdammt, ich hab die falschen Begriffe im Kopf gehabt. Ich hatte nämlich auch nicht nochmal nach gesehen. Ob Schimmer oder Spiegelung ist glaube ich egal, weil es sich sehr ähnelt. Du übst schon mal für nächstes Jahr, wenn wir einen Begriff frei Haus haben :-)
    So, nun aber zu Deinem Rahmen: Ich finde ihn sehr außergewöhnlich und künstlerisch. Weswegen ich mich auch etwas schwer tue, mit seiner Schönheit. Die Gedanken dahinter, der Recycling-Gedanke, den ich auch hatte und die Umsetzung gefallen mir sehr gut. Auch Du hast Dir über Plastik im Meer Gedanken gemacht. Das kam wohl automatisch. Ich finde den Rahmen also jetzt nicht wunderschön, aber toll umgesetzt. Und das die Flaschenhälse nochmal zu Einsatz kamen ist auch super. Mir ist aufgefallen, dass Du eine sehr schöne Schrift hast. Auch die kleinen Wellen zwischen den Worten, alles sehr stimmig. Insofern hast Du die Begriffe toll umgesetzt.
    Du darfst Dich gerne mit Deinem Rahmen vorstellen, beim BlogHop. Vielleicht kannst Du die Begriffe ja so wählen, dass ich damit auch etwas spielen kann.
    Ich wünsch Dir gruselige Halloween.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://lockwerke.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).