Dienstag, 20. Mai 2014

Heule Eule : ( °°°

Ein Buch- und Nähtipp für Kreativfans

Seid ihr schon mal durch die Buchhandlung geschlendert und nur aufgrund des Covers an einem Buch hängen geblieben? Das ist mir letztes Jahr im Sommer passiert. Als ich das Cover der "Heule Eule" sah, musste ich das Buch sofort in die Hand nehmen. Schon beim Durchblättern wusste ich, das muss mit nach Hause. Soooo wunderschöne Bilder und dann der Text dazu .... einfach klasse. Auch meine Kinder lieben das Buch so sehr, dass sie den Text nachspielen können.


Hin und wieder gestalte ich für unsere hiesige Bibliothek den Kindertreff. Kinder zwischen 5 und 7 Jahren kommen ein Mal in der Woche zusammen und dürfen den wunderbaren Geschichten der Kinderbuchautoren lauschen. Nachdem das Buch vorgelesen und intensiv angeschaut wurde, wird meist passend zu den Geschichten gebastelt, gezeichnet, gemalt oder auch gesungen. Da mir genau diese kreative Umsetzung eines Bilderbuches soooo viel Freude bereitet, bin ich sehr dankbar, dass ich ab und zu in unserer Bibliothek aushelfen kann und den Kindertreff übernehmen darf. Auf diese Weise habe ich mich selbst schon in viele tolle Kinderbücher verliebt ......

Im Dezember durfte ich sogar einen kleinen Kurzvortrag mit Buchvorstellung für die hiesigen Tagesmütter gestalten. Da ich das Buch selbst aussuchen konnte, stand sofort fest, dass ich die "Heule Eule" vorstelle. So nähte ich extra für diesen Vortrag die kleine Heule Eule nach eigenem Schnitt und Vorstellungen. Die Vorlesegeschichte mit einer Handpuppe oder einem Kuscheltier nachzuspielen ist gerade für junge Zuhörer besonders geeignet. "Mama Eule" hatte ich als Geschenk schon im Herbst entworfen. Da mir Mama Eule selbst so gut gefallen hat, habe ich sie mir als Geschenk auch gleich genäht :-). Wie gut, denn sie passt hervorragend zum Buch. Durch sie wird das Ende der Geschichte noch wirksamer.

Als letzte Woche mein Sohn Sam unbedingt eine Eule nähen wollte, habe ich meine "Eulenliebe" wiederentdeckt. Doch schaffte ich zunächst nur die Zuschnitte und erst heute konnte ich die süßen LOCKwerkE zusammennähen, um sie endlich euch zu zeigen. Bin schon sehr gespannt, wie sie euch gefallen. Von vorne sind sie aus gepunktetem Baumwollstoff und von hinten mit flauschigem Plüsch zum Kuscheln und Liebhalten gearbeitet.


An einer Eule habe ich an der Seite eine kleine Tasche eingenäht (ursprünglich, um die letzte Naht, die von Hand zugenäht werden muss, zu umgehen und/oder um geheime Briefe oder Schätze zu verbergen). Leider steht die Öffnung der Tasche an der Seite auf, was mir nicht so gut gefällt. Meine Kinder sind jedoch von der Tasche begeistert. Besonders meine Jüngste findet die Tasche genial, denn man kann so schön die Hand hineinstecken und mit der Eule spielen.


Na, habt ihr nun auch wieder Lust bekommen Eulen zu nähen?
Da würde die Heule Eule bestimmt keine Träne mehr vergießen bei so vielen Freunden :-).
Huscht doch mal schnell zum Creadienstag und zum Kiddikram, ob es da noch mehr eulige Freunde zu finden gibt?
Und da ich heute nur die Mädchenfarben rot und rosa vernäht habe, 
können die süßen Freunde auch noch zur Meitlisache flattern.

Eulige Kuschelgrüße
sendet Euch
Karin

1 Kommentar:

  1. Wo nimmst du nur die Zeit her? Du warst ja mal wieder total fleissig. Süüüüß sind deine Eulen geworden!

    AntwortenLöschen