Mittwoch, 1. November 2017

Happy Halloween

Ein neuer Türkranz empfängt halloweenbegeisterte Kinder



Meine Kinder sind im Urlaub und ich habe sozusagen kinderfrei. Und was mache ich mit dieser kinderfreien Zeit? Klar, ich werkele was für andere Kinder ;-))). Als ich heute Morgen in einer Zeitschrift Spitzendeckchenengelchen sah, dachte ich, dass wäre doch auch etwas für süße Fledermäuschen. Also habe ich in meinen Schubläden und Kisten gewühlt und einiges an Material dazu gefunden ;-)))).
Das braucht ihr:


Zunächst sprüht ihr die zurechtgeschnittenen Spitzendeckchen mit Schwarz an
(am besten zunächst eine Seite und nach dem Trocknen auch die Rückseite):


Dann werden die F(l)edermäuschen vorbereitet. 
Dazu zwei kleine Drahtohren formen und sie in die Styroporkugel feststecken.
Dann den Federkörper am Kopf befestigen (am besten mit Heißkleber):


Nun kann der Kopf der Fledermaus ebenfalls mit Schwarz angesprüht werden.
Nach dem Trocknen mit einem weißen Edding das Gesicht aufmalen.
Zuletzt den Körper der Fledermaus mit dem Spitzendeckchen zusammenkleben.
Tipp: Ich habe die beiden Teile mit einer kleinen Nadel auf den Styroporring gesteckt,
damit ich die Fledermäuschen bei Bedarf auch schnell wieder abnehmen
und umsetzen kann. So kann der Styroporkranzring auch gut wiederverwendet werden.


Die Spitzendeckchen können sehr gut unterschiedlich zurechtgeschnitten werden.
So breiten einige Fledermäuschen gerade ihren Mantel bzw. ihre Flügel aus
oder sie sind gerade am Fliegen. Auch die unterschiedliche Gestaltung der Gesichter
gibt den nachtaktiven Tieren einen besonderen und individuellen Ausdruck.


Nachdem ich den Styroporkranz mit einem alten Netz des Zwillingskinderwagens
bezogen und die Fledermäuschen mit Nadeln aufgesteckt waren,
habe ich den Schriftzug "BOO" aus den Spitzendeckchen geschnitten
und ebenfalls schwarz angesprüht.


Das Schwarz habe ich noch einmal mit Gelb und Rot übersprüht,
weil mir der Schriftzug und der gesamte Türkranz zu farblos waren.
Im Innern des Styrpoprkranzes habe ich drei schwarze Federn versteckt.


So empfängt er nun heute Abend die halloweenbegeisterten Kinder
und ich verabschiede mich

mit einem typischen Hallweengruß: BOO

Karin

verlinkt mit CREADienstag, Dienstagsdinge,



Kommentare:

  1. Eine schöne Idee. Wir mussten gestern ja feststellen, dass hier kaum einer auf Halloween eingestellt ist. Nur wenige hatten einen Kürbis vor der Tür und damit den Kindern signalisiert, dass es was zu holen gibt. Da ist so ein Türkranz genau das richtige.
    Obwohl ich ja nciht so ein Fan von amerikanischen Traditionen bin muss ich gestehen, dass Halloween wirklich Spaß macht. Das gruselige Verkleiden und das Einsammeln von Süßkram (also für die Kinder natürlich)ist toll.
    Ich hoffe die fremde Tradition kann hier Fuß fassen.
    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit den Kaffeedeckchen ist witzig, sehen doch die Fledermäuse dadurch aus, als wenn sie zum Ball gehen.VG kaze

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    hoffentlich haben viele Kinder deinen edlen Kranz bewundern können!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://lockwerke.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).