Montag, 11. Dezember 2017

Einen flügellosen Engel

nennt man Mama


Als ich heute den Engel der Geborgenheit bei Lucia (schreibtischwelten) auf Instagram entdeckte, wusste ich, dass ich euch in meinem elften Türchen auch meinen flügellosen Engel präsentieren möchte. Übrigens zeichnet Lucia im Advent auch jeden Tag einen Engel. Es lohnt sich in jedem Fall auch bei ihr vorbei zu schauen und ihre gezeichneten Engelkunstwerke zu bestaunen.
Entstanden ist mein heutiger Blaudruck aus vielen einzelnen Bildern, die ich in Photoshop zusammengesetzt habe. Das mir Rauten super gut gefallen, könnt ihr gut im Hintergrund erkennen ;-). Rauten assoziiere ich mit Zirkus oder Zirkusfiguren (Clowns) und da wir gestern im Kölner Weihnachtszirkus einen wunderschönen Nachmittag im Kreis der Familie hatten, passt dieses Bild auch sehr gut zum heutigen Tag. Die Eindrücke der einzelnen Vorstellungen sind noch "taufrisch". Da Mina in der Schule montags oftmals eine Wochenenderzählrunde hat, haben wir heute morgen am Frühstückstisch auch noch einmal über die schönsten Momente und Darbietungen gesprochen. 
Im Vordergrund der Stoffadventskalenderkarte ist ein Kind dargestellt, welches zusammengekauert zwischen zwei Flügeln liegt. Hier wird die Geborgenheit ganz deutlich zum Ausdruck gebracht. Daneben und im Mittelpunkt zwei ineinandergewebte Kreise, die einen noch winzig kleinen Engel ummanteln. Dieses Engelchen braucht viel Schutz und Wärme und muss heranwachsen. Die Darstellung erinnert an den Mutterleib, in der ein Fötus langsam zu einem Baby heranwächst. Nachdem das Baby geboren ist, braucht es sehr viel Geborgenheit, Wärme, Schutz und Mutterliebe. Diese erste ganz besondere Zeit der Schwangerschaft, Geburt sowie die ersten Lebensjahre sind so bedeutsam und wichtig, dass ich sie in einer Engelstoffkarte festhalten wollte. Ich glaube heute geht ein besonderer Dank an alle Mütter dieser Erde, die mit ihrer grenzenlose Liebe für ihre Kinder da sind.

Liebe Grüße
an alle Mütter
(vor allem an meine)
sendet

Karin

verlinkt mit Weihnachtszauber 2017





Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    da erinnere ich mich doch sofort an die Geburt unseres Sohnes, kurz vor Weihnachten!Selbst im Krankenhaus war Alles wunderbar, weihnachtlich geschmückt.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ein Gruß von Mama zu Mama ;-) von der Frau Frosch
    Danke für Deine täglichen Engelposts!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin!
    Eigentlich sollte dieses Bild bei jeder Mama hängen..
    Dankeschön für diesen wundervollen Adventskalender!
    alles, alles Liebe für Dich. Kreativhäxli

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://lockwerke.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).